Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Alles zu Produkten rund ums Bike
Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 02.09.2013, 20:23

Bild

Ob ich es dieses Jahr schaffe aus diesem seit Jahren rumliegenden Müllhaufen zu Hallo Wien was fahrbares zu zaubern?
Klapp seit sicher 5 Jahren nicht. Warum also dieses Jahr?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 02.09.2013, 20:45

Ich brauche für den Scheißhaufen nen 165er Dämpfer.
8er Buchse.
Hat wer was funktionierendes in der Teilekiste?

Und ne Federgabel?
Irgendwas mit 80mm Federweg plus Minus 20mm. Scheißegal.
Aber möglichst in der Farbe gelb oder Grün. Dann muss ich nicht mit Lack rummantschen.

Was noch? Ach ja, muss zwar nicht geschenkt sein, aber für den Aschenbecher soll's wirklich kein High end sein.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von helges » 02.09.2013, 22:08

Hab leider nix.

Was ist das denn fuer ein Rahmen? Sieht nach Baumarkt aus.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 02.09.2013, 22:18

Nöö ... dürfte ein ghost von um der Jahrtausendwende sein.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von helges » 02.09.2013, 23:01

Da wuerde ich weder Geld noch Arbeit rein investieren.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 03.09.2013, 05:49

Genau deshalb.
Das is so ein Scheißhaufen, den will ich mal fahren.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von guhl » 03.09.2013, 07:20

der rahmen ist selbst für "genau deshalb" zu häßlich.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 03.09.2013, 08:11

Stimmt!
Aber genau deshalb ????
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 15.09.2013, 21:59

Dämpfer is eingebaut, Gabel müsste die nächsten Tage kommen ... wo bekomme ich eigentlich am besten Rinderknochen her?
Die meisten Metzger Schlachten doch wohl nicht mehr selber, oder?
Ich will die Standrohre der Gabel, Vorbau, Lenker und Sattelstütze mit klappernden Knochen ummanteln. So richtig ekelscheiße.
Oberschenkelknochen vom Rind und ein paar schöne klappernde Segmente vom Rückgrat wären wohl Ideal, denke ich.
Ich sehe mich beim nächsten SIS schon nachts durch den Wald klappern ...
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von guhl » 16.09.2013, 07:47

Du spinnst doch völlig.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von Phil-Joe » 16.09.2013, 09:26

Jetzt dreht der Mann völlig durch.
Und erkläre dich bitte, wie du auf so eine Gülle kommst.
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 16.09.2013, 12:01

Weils geht!!!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von helges » 16.09.2013, 14:05

Ich kenn Dich dann aber dort nicht mehr. :snooty:
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 16.09.2013, 15:41

Is mir egahaaaal.
Ich fahre dann so lange mit den Worten "Das ist der Helge, mein Freund aus einem anderen Fahrradforum" im Kreis um dich und um dein Zelt rum bis du mich mit meinen eigenen Rinderknochen verhaust.
Das wars dann mit dem "Spack mit dem Mercedes". Dann fällt deinen Jungs ein anderer Name für mich ein. Vermutlich will ich den aber gar nicht höööören.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 17.09.2013, 21:38

Bild

Hab mal schnell a bisl was zusammengesteckt.
So für den ersten Eindruck.
Guuuuut ... also ohne Knochen geht nix :mrgreen:
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von helges » 18.09.2013, 14:23

Super artwork, interessanter Komponentenmix - sehr schoen.




Wo hast Du die schicken Spinergys her? 571, oder?
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
Flönz
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 185
Registriert: 11.12.2010, 16:57

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von Flönz » 18.09.2013, 14:36

Mir scheint, dein Kürbis muss UNBEDINGT rollen, oder? Tacker das Ding doch an die Tür dahinter, Blumenkasten drunter und dann kleine Kürbissorten im und am Rahmen entlang ziehen. DAS fände ich nach wie vor klasse. Wenn du es allerdings schaffst eine rollende Kürbisfarm auf die Beine zu stellen, dann ziehe ich meinen Hut matti und du bekommst die maximale Crazyness-Punktzahl: sechs rote Karpatenbären!

BildBildBildBildBildBild

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 18.09.2013, 14:37

Die lagen noch in meinem Keller.
Sind die 1998er Spinergy Rev Rox XE.

571 sagt mir nix. Was ist das?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 18.09.2013, 14:40

Ja klaaaa muss der Kürbis unbedingt rollen!!!

Einzig beim Thema fahrende Bepflanzung hab ich Probleme.
Ich hab nen schwarzen Daumen!!!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
Flönz
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 185
Registriert: 11.12.2010, 16:57

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von Flönz » 18.09.2013, 14:57

matti_in hat geschrieben:Ja klaaaa muss der Kürbis unbedingt rollen!!!

Einzig beim Thema fahrende Bepflanzung hab ich Probleme.
Ich hab nen schwarzen Daumen!!!
Das dachte ich auch 'ne Zeit lang als selbst Kakteen bei mir hopsgegangen sind. Aber das wird schon wieder. Schau, heuer ist es mir seit Anfang Juni geglückt knapp 30 Tomaten und Paprikas vom Obi wieder hochzupäppeln. Die waren kurz vor Biotonne und selbst für 10 bis 20 Cent pro Stück wollte die so spät im Jahr niemand mehr kaufen. Ich eigentlich auch nicht, aber zu dem Preis konnte ich es mir leisten. Jetzt sind sie fast alle groß und mit ein wenig Glück werden die letzten kurz vor Weihnachten gepflückt. Oder auch nicht. Go Kürbis Alda!
Zuletzt geändert von Flönz am 18.09.2013, 16:49, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von helges » 18.09.2013, 15:07

matti_in hat geschrieben:571 sagt mir nix. Was ist das?
Radgröße nach ISO, das sind doch Triaralaufraeder, oder?
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 18.09.2013, 17:32

Bei mir überlebt genau ein einziger Kaktus. Der kommt seit Jahren mit einmal im viertel Jahr gießen aus und wächst und wächst und wächst. Irgendwann musste ich den guten Säulenkaktus mal kürzen weil er nicht mehr ins Fenster passte.
Die anderen Kakteen gingen Hops. Teils wehrten sie sich verzweifelt aber mein energisches schwarzdäumeliges Zutun führte irgendwann zum Weg allen irdisches.

Nein, is kein Tria Laufradsatz. Is n janz normaler MTB LRS.
Also nix 571
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 20.09.2013, 16:21

War grad beim Verkauf vom Schlachthof.
Haben nix.
Sie müssen mal sehen, wann und ob sie sowas wieder rein bekommen.
???
Vermutlich wissen sie nicht, wann die nächste Kuh stirbt. Und Töten wäre ja laut Bibel falsch.
Sehe ich ein.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von helges » 20.09.2013, 18:28

Gib mal in der Bucht "Rinderknochen" ein, da sollte was dabei sein.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Welcher Rahmen ist das eigentlich?

Beitrag von matti_in » 05.10.2013, 10:04

Gestern hatte ich wegen Brückentag mal wieder Zeit zum Schlachthof zu fahren.
Schon wieder kein Rind von alleine gestorben.
Perdente!!!

Da fiel mir nun ein, dass ein Freund des Nachbarn Metzger ist.
Also den mal angerufen.
Nächste Woche bringt er mir diverse Knochen zur Auswahl.

Wie koche ich jetzt am besten so einen 30cm Oberschenkelknochen am heimischen Herd aus?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Antworten