Forentreffen 2009 ?

Hier gibts mehr oder weniger aktuelle News.
Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 20.07.2009, 21:48

Na, das würde ich gerne mal fahren wollen *mitdemzaunpfahlwink*

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 20.07.2009, 22:12

ich hatte ja schon einmal nach FR geladen. Aber es kam ja keiner.
:roll:

deshalb lade ich nochmal nach FR ein. Mitte september oder Ende Oktober oder Mitte Dezember oder Mitte 2010 oder Ende 2012....

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 20.07.2009, 22:15

Gurkenzäpfchen hat geschrieben:ich hatte ja schon einmal nach FR geladen. Aber es kam ja keiner.
:roll:

deshalb lade ich nochmal nach FR ein. Mitte september oder Ende Oktober oder Mitte Dezember oder Mitte 2010 oder Ende 2012....
WANN? Das war vor meiner Zeit. Bestimmt!
Mitte Dezember kommt mir ganz gelegen ;)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 20.07.2009, 22:28

Das war das 2008er Forentreffen, das hier in Freiburg stattfinden sollte. Je näher der Termin rückte, desto weniger Kerle wollten mitmachen.

Und wenn jetzt tatsächlich doch noch wer herkommt: jeder, der besser fährt als ich, bekommt die Füße zusammengebunden und ein Auge zugeklebt.

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 20.07.2009, 22:30

Naja,ich bin aber kein Kerl. Und daher gilt die Regel auch nicht mit dem Füße zusammenbinden und so. Männlein und Weiblein sollten sich nicht gegeneinander messen!

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 20.07.2009, 22:35

Zitat aus der Shoutbox
"Oh, ich fahre viel weniger als Helge"
"Habe grade mal 3000km!!"

Grade mal. Das war mein Gesamtumsatz in drei Jahren Proceed mit ebenjenem Bike :roll:

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 20.07.2009, 22:41

Das verstehst Du gaaaaanz falsch!

Aber ok, beim Forentreffen werde ich immer schön brav hinter Dir herfahren. Mal sehen, wer am langsamsten fahren kann 8)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 20.07.2009, 22:46

...OHNE Stützräder!

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 20.07.2009, 22:49

Ich übe dann schon mal den Trackstand fürs Treffen... :wink:

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 20.07.2009, 22:58

den wat?

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Beitrag von okbike » 20.07.2009, 23:04

Gurkenzäpfchen hat geschrieben: Und wenn jetzt tatsächlich doch noch wer herkommt: jeder, der besser fährt als ich, bekommt die Füße zusammengebunden und ein Auge zugeklebt.
also alle *schenkelklopf* ne laß ma, schlechter als ich is keiner.
MOINSEN

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 20.07.2009, 23:11

Ich mach euch dann den hier
Bild

während ihr alle an mir vorbeiradeln dürft.

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 20.07.2009, 23:17

In Rheinland-Pfalz gibt es ein MTB-Rennen, da bekommt der letzte auch einen Preis...

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 20.07.2009, 23:31

Schön für den Letzten. Nur interessieren mich Rennen nur als Zuschauer :wink:

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 20.07.2009, 23:33

Das ist doch laaaaaaaangweilig!
Nur wenn man mitfahren kann und leiset macht es Spaß :wink:

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 20.07.2009, 23:42

Du warst demnach also noch nie Zuschauer bei nem DH-Rennen...
Auf einem Rennen fuhren die drei Favoriten kurz nacheinander: Jan Stötzer, Frank Schneider und Markus Klausmann. Stötzers Zeit war genial, Schneider fuhr nur knapp drunter was ein - und als Klausmann dann auf der Strecke war, haben alle nur noch den Atem angehalten. Er fuhr wirklich in absoluter Stille....
....und hat dann Stötzers Zeit um gleich 3sek geschlagen! Sowas hab ich noch nie erlebt!
Demnach macht auch Zuschauen sehr viel Spaß

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 20.07.2009, 23:51

Und jetzt stell Dir vor, Du BIST Klausmann!

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 20.07.2009, 23:55

Ha ha ha.
No Cojones, Senorita.

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 21.07.2009, 11:09

Dann musst Du mehr fahren und üben.
Bei meiner ersten Ausfahrt hier habe ich einen Berg runter geschoben und dachte, hier fahren doch nur Lebensmüde!!!!
Heute liegt dieser Trail fast immer auf meinem Heimweg.
Bin mal gespannt, wie ich in 5 Jahren fahre :D

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Beitrag von helges » 21.07.2009, 11:12

Bienchen hat geschrieben:Bei meiner ersten Ausfahrt hier habe ich einen Berg runter geschoben und dachte, hier fahren doch nur Lebensmüde!!!!
Steilabfahrten sind ab einer bestimmten Fahrstaerke so gut wie immer Kopfsache - wer zuviel bremst verliert, wer zuviel nachdenkt allemal.

Ich denke beim Abfahren nie nach, Hirn wird radikal auf Lebenserhaltung umgeschaltet und auch hier gilt wie immer "Fehlende Leistung wird duch Wahnsinn ersetzt (tm)".

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 21.07.2009, 11:22

helges hat geschrieben:Hirn wird radikal auf Lebenserhaltung umgeschaltet
Aber gerade dann würde ich dort NICHT runterfahren! Ich will ja am Leben bleiben und imr nicht das Genick brechen!!

Der Wahnsinn fährt immer mit. Nach einem Jahr behaupte ich mal, habe ich immer noch nur sehr wenig Fahrtechnik gelernt. Lerning by doing.

Nur der verdammte Wheelie, der will bei mir nicht rollen...

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Beitrag von helges » 21.07.2009, 11:48

Bienchen hat geschrieben:Nur der verdammte Wheelie, der will bei mir nicht rollen...
http://www.youtube.com/watch?v=ZNLBKRpWt7w

Bin ja auch noch am Lernen, aber klappt immer besser.

Ich sag mal, dass der Wheelie nicht besonders schwer ist, man muss ihn nur 10.000 Mal ueben - so sieht's wohl aus.
Das muss alles ins Rueckenmark uebergehen, denken ist wie immer von Nachteil.

Versuch mal folgende Dinge zu beachten.

1. Um einen reproduzierbaren Wheelie hinzubekommen muessen die Arme ausgestreckt sein. Abknicken und Krams kann zwar mal gehen, ist aber eher dann zufaellig. Sind die Arme am optimalen Punkt ausgestreckt, laesst es sich auch ohne grossen Kraftaufwand weiterfahren, d.h. man strampelt ohne Erhoehung der Trittfrequenz weiter (das Rad faehrt einem nicht davon).

2. Das laesst sich wohl anfangs leichter den Berg hoch ueben.
Wichtig: Hinterradbremse im Griff, damit man das Rad wieder "runterholen" kann, falls man zuviel Gas gegeben hatte. Auch das Absteigen nach hinten sollte gezielt geuebt werden, dann kann man sich ohne grosse Angst an den Kippunkt herantasten ohne immer brachial Abbremsen zu muessen, dann knallt man naemlich peinlich vorne runter.
Das Absteigen nach hinten ist leichter, wenn der Sattel nicht zu hoch ist.

Die Hinterradbremse so dosieren, dass ich beim rueberkippen mich wieder in Position bringen kann, schaff ich auch nicht, denke das muss man mit Balance machen. Die Bremse scheint mir nur als Notbremse geeignet. Vielleicht schreibt Ratu da mal was dazu.

3. Was Du waehrend des Wheelies mit dem Lenker machst, ist schei**egal, er dient ja auch als Balancestange - wenn Du aber wieder auf den Boden kommst, muss (!!) dieser wieder gerade stehen, also wie beim Springen.

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 21.07.2009, 12:04

Soweit komme ich nicht einmal...
Ich bekomme das Vorderrad nicht ordentlich hoch. Aber ich übe das auch nicht gezielt sondern probiere es zwischendurch immer mal wieder.

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Beitrag von helges » 21.07.2009, 12:08

Bienchen hat geschrieben:Soweit komme ich nicht einmal...
Ich bekomme das Vorderrad nicht ordentlich hoch. Aber ich übe das auch nicht gezielt sondern probiere es zwischendurch immer mal wieder.
Jetzt schreib ich mir hier einen Wolf und Du bekommst nichtmal das Rad hoch?!
Na klasse.

Vorderrad kommt hoch, indem Du Dich nach hinten lehnst, am Lenker nach oben ziehst und (!) ins Pedal trittst, vorher halt mal das rechte Pedal in 13-Uhr-Stellung oder so aehnlich, sonst kriegst Du ja keine Kraft da rein

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Beitrag von Bienchen » 21.07.2009, 12:18

helges hat geschrieben: Jetzt schreib ich mir hier einen Wolf und Du bekommst nichtmal das Rad hoch?!
*verschämtzubodenschau* Tschuldigung!

Lenker hoch reißen und nach hinten lehnen. Da liegt vermutlich mein Problem. Habe Angst, dann wie ein MTB-Käfer auf dem Rücken zu liegen...
Vielleicht mache ich auch nochmal die anderen Pedale dran und übe das ohne Clickies. Vielleicht hilft es.

Antworten