Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Hier könnt ihr alles ablassen. Wirklich alles!
Gurkenrest
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 93
Registriert: 23.06.2014, 15:10

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von Gurkenrest » 19.08.2014, 12:08

Wozu es noch Fortsetzungsremakes vom Planet der Affen-Remake brauchte, keine Ahnung. Wahrscheinlich is das die Hollywoodpanik vor Ideen, vor Wagnissen und neuen oder anderen Filmen...."Jede Generation braucht IHREN Planet der Affen! Jede neue Generation soll sehen, wie aus Bruce Wayne Batman wurde!!"
Also gibts alle 5 bis 10 Jahre neue Filme von altem Stoff.

Is schon seit Jahren scheißlangweilig.

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von matti_in » 19.08.2014, 15:08

Da hast du absolut recht.
Den affigen Film werde ich mir auch nicht ansehen.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenrest
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 93
Registriert: 23.06.2014, 15:10

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von Gurkenrest » 19.08.2014, 17:56

Ne ebenso schräge Angewohnheit der Hollywoodianer:
Bei Verfilmungen von Buchreihen (!) den letzten Teil auf zwei Filme strecken. "Tribute von Panem", "Harry Potter", "Twilight"…ok, die letztgenannte Reihe war ohnehin nur ne Gelddruckmaschine, die hatte ja nichtmal gute Schauspieler zu bieten.
Grade bei "Harry Potter" hätte es sich gelohnt, die Bücher im Stil von "Sherlock" zu verfilmen - ein Buch zu je drei 90-Minuten-Filmen fürs TV. Das hätte der Charakterentwicklung mehr Raum gegeben, man hätte mehr Hintergrundwissen einbauen können. Als normaler Film wirkt es häufig doch sehr gehetzt.

Oh, und zum Thema Cash Cow: Marvel hat vor knapp einer Woche gesagt, mit den "original Character-Filmen durch" zu sein. Also keine Neu-Neu-Neu-Neuauflage von Spiderman, wie er gebissen wird. Kein Iron Man 17 mit Bob Downey jr. und auch kein Thor - The ultraviolett Kingdom, wo er mal wieder seinen Hammer nicht finden kann. Nein, Marvel sei mit den bisher gedrehten Filmen zu den Ursprüngen der Helden zufrieden und würde sich jetzt so um den Rest kümmern. Also. Freuen wir uns auf Avengers 3 bis 19, ab Teil 4 mit Spider Man, ab Teil 9 mit Superman und Batman. Da aber ab Teil 16 die Supergegner langsam rar werden, übergibt man den Stoff einem mexikanischen Telenovela-Team….

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von matti_in » 19.08.2014, 18:33

Thank you!
You've made my Day!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von helges » 31.08.2014, 00:18

Ich war da heute auf Deine Filmbesprechung hin drin, toller Film, obwohl ich solchen Schmonz eigentlich nicht mag, bleibt eigentlich das Zitat von kino.de hier vollkommen richtig:
Das ist Überwältigungskino von Meisterhand. Denn so sehr man sich innerlich auch gegen den gnadenlosen und schamlosen Drang nach unbedingtem Hochgefühl sträubt, so sehr ist man auch machtlos gegen Hallströms harmoniesüchtiges Kompendium emotionaler Erhebung.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von matti_in » 31.08.2014, 01:20

Stets zu Diensten.
Freut mich, dass er dir gefallen hat
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von Phil-Joe » 01.09.2014, 08:43

helges hat geschrieben:
matti_in hat geschrieben:[url]
Das ist Überwältigungskino von Meisterhand. Denn so sehr man sich innerlich auch gegen den gnadenlosen und schamlosen Drang nach unbedingtem Hochgefühl sträubt, so sehr ist man auch machtlos gegen Hallströms harmoniesüchtiges Kompendium emotionaler Erhebung.
Boah mit solchen Kritiken kann mir jeder Kritiker gerne mal den Popo abwischen .. da versteht man ja nur die Hälfte. *grml* Oder ich ... geht ja mal gar nicht. :dumm
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von helges » 01.09.2014, 10:21

Das versteht man erst nach dem Film, war bei mir zumindest so.

Gemeint ist wohl, dass die rational denkende Hirnhaelfte sich waehrend dem Film gegen den "Kitsch" straeuben will, die emotionale einem dann aber doch Traenen der Ruehrung in die Augen treibt und man hofft, dass das Licht im Kino jetzt nicht angeht, da das sonst jeder sieht.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von matti_in » 01.09.2014, 11:42

Ja, genau so isses, Helge!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von matti_in » 03.09.2014, 12:47

Mädel und ich wollten dieses Jahr noch ins Open Air Kino im Turm Baur (alte Festungsanlage in IN) gehen.
Viele Termine gab's nicht mehr, also gestern einfach eine Thermoskanne Tee gemacht und die Wolldecken eingepackt.
Wir hätten allerdings mehr als nur den Titel des Films lesen sollen.
"Und morgen Mittag bin ich tot"
Klang irgendwie nach ner schwarzen Komödie.
Doch das war es nicht.

http://www.spiegel.de/kultur/kino/sterb ... 53058.html

Zum Lachen war der nicht.
Hätten wir das Thema vorher gewusst, hätten wir ihn uns nicht angesehen.
Und wir hätten was verpasst.
Der war echt gut. Beeindruckend ... und bedrückend.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von Phil-Joe » 04.09.2014, 08:25

Also mit 'ner Frau schaut man sich so was ja sowieso nicht an ... nicht mal wenn es schwarze Komödiantie ist. Da schaut man prophylaktisch 'n Liebesschinken und hofft auch Nachahmung, der im Filmn gezeigten Szenen ... Man, Matti. Muss man dir alles erklären? :snooty: :naughty:
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von guhl » 04.09.2014, 08:29

nachahmung aus nem liebesschinken? du stehst also auf kuscheln anstatt auf sex?
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von matti_in » 04.09.2014, 08:56

Flachpfeifen!
Das machte die Umarmung nur fester
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von Phil-Joe » 05.09.2014, 08:44

Nein, kuscheln vor und nach dem Sex ist definitiv in Ordnung. Ich bin da eher sozial veranlagt. :mrgreen:
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von matti_in » 30.04.2015, 10:54

http://m.kino-zeit.de/filme/the-voices

Hab ich mir am Montag in der sneak preview angesehen.
Ich musste lachen und er macht nachdenklich.
Kabummmms Frau muss ich auffordern den anzusehen. Sie ist Psychotherapeutin in ner Klappse. Mal sehen wieviel Realität bei der Darstellung der Schizophrenie benutzt wurde.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Hatten wir nich auch schonmal n Film-Strang??

Beitrag von helges » 19.06.2015, 21:54

Nachdem er jetzt den Grimme-Onlinepreis bekommen hat, wird's Zeit das hier mal zu melden.
Hier steh eigentlich alles:
http://taz.de/Youtube-als-Therapie/!5203691/
http://www.stylewalker.net/2013/08/29/s ... eschichte/

Ich bin bei Folge #174 und versteh seitdem ich angefangen habe seinen Erzaehlungen zu folgen, meine Jugendzeit besser und auch wieso einige meiner Freunde und Bekannten damals so getickt haben, wie sie getickt haben und wieso einige dabei auf der Strecke geblieben sind. Zum Glueck haben es die meisten ruebergeschaft.

Ich hab bei #1 angefangen, wer aber einen flottes Gefuehl haben will, was einen da erwartet, der schaue Folge 128, das erste Mal Kokain spritzen.



In den ersten Folgen kifft er noch den Joint direkt, irgendwann stellt er auf Filterzigaretten um, die gehen seltsamerweise immer aus.
Da geht's zum youtube-Kanal:
http://www.shore-stein-papier.de/
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Antworten