Der Matti nimmt ab Fred

Hier könnt ihr alles ablassen. Wirklich alles!
Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9083
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 23.06.2014, 16:49

Gurkäää!
Is wieder daaaaaa!
Gurkäää!
Is wieder daaaaaa!
Gurkä unser Superheld, der niemals auf die Schnauze fällt ... *träller*
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenrest
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 93
Registriert: 23.06.2014, 15:10

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Gurkenrest » 23.06.2014, 17:27

Nääää, ich kann woll auffe Fresse fallen.
Vor gut zwei Monaten hab ich ENDLICH mal wieder beim Biken ne Kinnbremse gemacht. Und dann gleich zweimal während einer Tour, jawollja.
Passiert is nix, nur n paar Schrammen und anschließendem Wechsel auf Männerreifen.

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9083
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 23.06.2014, 18:33

Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Phil-Joe » 24.06.2014, 08:31

Ja man, des wurde mal Zeit. Aber das mit die Kinnbremse in Zukunft bitte auslassen. Muss nicht sein.
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Gurkenrest
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 93
Registriert: 23.06.2014, 15:10

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Gurkenrest » 24.06.2014, 09:11

matti_in hat geschrieben:Männerreifen!!!
Jepp...von dem hier im Heck
Bild

...zurück auf den
Bild

...und vorne von
Bild

...auf
Bild

Die Contiteile waren überhaupt nicht mein Fall. Der MK2 hat kaum Grip entwickelt, egal welchen Luftdruck ich reinpumpte. Das viel gelobte BlackChili war nicht spürbar, der Reifen fühlte sich selbst mit 1,5bar an wie n RR-Reifen mit 9bar. Seitenhalt war ok, aber für vorne nicht genug. Kurven auf losem Untergrund - vergiss es.
Der X-King....ja, gut, sauschnell. Sparte mir im Uphill zwischen 15 und 25min, je nach Tour. Dafür musste ich bergab aber höllisch wachsam sein, weil der Puschen NULL Bremsgrip hat. Vollbremsungen waren eher Vollrutschungen.
Tja.
Maxxis is da ne ganz andere Geschichte. Klar, rollt nich superduperleicht wie vorher, aber who cares! Dafür gibts bergab keine Probleme mehr.

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5590
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von guhl » 24.06.2014, 10:20

hinterreifen werden völlig überschätzt:

http://www.mtb-news.de/news/2014/06/16/ ... lge-video/
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von helges » 24.06.2014, 14:18

:frown
Heya, gurke ist wieder da.
:frown

Zum Thema: Der Mountainking ist ein Maedchenreifen, der kriegt immer Platten.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Phil-Joe » 25.06.2014, 08:33

Ey. Ich fahre genau diese Kombo, die du abbildetest auf meinem Stumpy. Gut, ist ein Touren-Fully aber ich komm mit den Reifen super klar. Vermutlich fahre ich aber auch weniger die Strecken wie ihr, kommt mir so vor. :lol:
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Gurkenrest
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 93
Registriert: 23.06.2014, 15:10

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Gurkenrest » 25.06.2014, 10:51

Man kann nur mehr fahren als ich. Wenns passt, bin ich zweimal die Woche unterwegs für jeweils knappe 20-25km mit irgendwas zwischen 400 und 800hm. Also popelig wenig. Hilft nicht beim Gewichtsverlust oder Training.

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5590
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von guhl » 25.06.2014, 11:03

damit fährste schon mehr als ich
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9083
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 25.06.2014, 17:18

helges hat geschrieben: Zum Thema: Der Mountainking ist ein Maedchenreifen, der kriegt immer Platten.
Ich dachte Männer bekommen die Platte und Frauen nur graues Haar?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9083
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 25.06.2014, 17:25

guhl hat geschrieben:hinterreifen werden völlig überschätzt:

http://www.mtb-news.de/news/2014/06/16/ ... lge-video/
Altaaaa!
Ich hab bei der Abfahrt in Leogang über 15 Minuten benötigt und mir fünf mal in die Hose geschissen.
Trotz Hinterreifen!!!!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Phil-Joe » 26.06.2014, 07:53

Gurkenrest hat geschrieben:Man kann nur mehr fahren als ich. Wenns passt, bin ich zweimal die Woche unterwegs für jeweils knappe 20-25km mit irgendwas zwischen 400 und 800hm. Also popelig wenig. Hilft nicht beim Gewichtsverlust oder Training.
Na ich weiß ja nicht. Ich seh' das wie das Schampoo. Ich schaff die Menge vielleicht in einem Monat. Scheiß-Arbeit. Und dann noch Frau mit unter einen Hut bekommen. Mistig das.
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9083
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 26.09.2014, 10:42

Gnihihiiii!
Gestern Abend war großer Stichtag der Körperzusammensetzungsanalyse Teil 2.
3 Monate nach der ersten Analyse.
Ich erinnere mich, dass die Vorgabe war die Muskelmasse beizubehalten (die war an der Grenze von normal zu überdurchschnittlich) und 10kg Fett abzubauen, weil da bin ich doch überhalb des Normbereichs. 10kg Fett abbauen bei Muskeln beibehalten ist etwas, was der Trainer mit einem dreckigen Grinsen als unmöglich quittierte.
Nun also das Resultat der letzten 3 Monate:
1,1kg Muskeln aufgebaut
3,1kg Fett abgebaut
In Summe 2 kg abgenommen.
Der Trainer zeigte sich überrascht ... ich mich auch! Hätte ich nicht gedacht. Dafür war ich eigentlich viel zu oft faul. Da wäre noch viel Potential gewesen.
Also frisch motiviert weiter ans Werk!

Natürlich ist die Messmethode zweifelhaft.
Über verschiedene Frequenzen die man an verschiedenen Stellen durch den Körper jagt einen Rückschluss auf die Verteilung von Muskeln, Fett, Mineralien und Wasser im Körper zu schließen mag zwar in der Theorie möglich sein, aber das ganze mit einer gewaltigen Messunsicherheit.
Die 1,1kg mehr Muskelmasse nehme ich so nicht für bare Münze. Geschweige denn die plus 400g Muskeln meines Kumpels.

Für mich isses ein Grund zur Freude.
Nächster Check: erste Januar Woche ... nach der fetten Weihnachtsgans ... ohoooooh!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5590
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von guhl » 26.09.2014, 11:06

gürtel und hosen sind gute anzeiger, wieviel fett man noch mit sich rumschleppt. oder ob man beim an sich runterschauen die schniepelwurzel sieht.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9083
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 26.09.2014, 11:51

Ich habe keinen Spiegeleierbauch!!!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5590
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von guhl » 26.09.2014, 16:17

hat das irgendwer behauptet?
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9083
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 26.09.2014, 17:45

Nö, wollte es nur erwähnt haben
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5590
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von guhl » 16.10.2014, 23:35

mattü, n spezl von mir und ich führen ne wöchentliche fettsoliste. wer will teilnehmen?
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Phil-Joe » 17.10.2014, 08:20

Also mit "fettsoliste" kann ich wahrlich nichts anfangen. Möchtest du dies unter Umständen etwas näher ausführen?
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5590
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von guhl » 17.10.2014, 09:16

wir wiegen uns jeden dienstag morgen und tragen es hier ein: https://docs.google.com/forms/d/1orYZTW ... k/viewform

um einen gewissen social pressure aufzubauen, damit man nicht maßlos fett wird.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Antworten