Der Matti nimmt ab Fred

Hier könnt ihr alles ablassen. Wirklich alles!
Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Phil-Joe » 24.09.2012, 16:09

Du Schuft!
Will auch ... momentan arbeite ich mich wieder zur 8 vorne. Heute entweder Nordic Action oder Fitty-Bude.
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9126
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 25.09.2012, 16:12

Hmmmm, heute wurde ich von nem Kollegen angesprochen, dass mein Hemd recht locker sitzt. Also schlackert und sehr Falten wirft.
Gut, bei den Stoffhosen bin ich ja nun von 50 auf 48 runter. 50 war schonmal recht eng.

Nun also auch bei den Hemden?
Ich trage ja immer Marvelis Hemden im Schnitt slim fit, weil der normale Schnitt eher für Ritter Sport Typen ist. Also quadratisch praktisch gut.
Slim fit ist nun also zu weit am Bauch. Am Kragen benötige ich ja weiterhin Weite 42. Und auch der Rücken blieb breit. Knochen laufen ja nicht ein.

Body fit wäre der nächst engere Schnitt, mit dem Hinweis "extra tailliert"
Äääh, bin das wirklich ich? Letztes Jahr noch die Fette Sau und auch dieses Jahr hörte ich mal den Ausdruck "gesundes Selbstvertrauen" als ich bei 35 grad ohne Hemd mit dem Rad bei der Grillparty ankam.
Also, bei Größe 42 hat Body fit die Abmessungen: Oberweite 116cm Taillienweite: 104cm
Bei mir hab ich grad gemessen: Brustumfang 112cm (war mal 118) und Bauchumfang: 95cm (war mal bei 104 cm oder so) und voll rausgestreckt komm ich nun auf 100cm Bauchumfang.
Müsste also passen.
Ich glaub ich Fahr mal schnell zu meinem Laden und probier so ein Hemd an.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3710
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von helges » 25.09.2012, 16:41

Ich als Spielverderber geb mal zu bedenken, dass nicht das Abnehmen das Hauptproblem ist, sondern das nicht wieder zunehmen - Zuegel also nicht locker lassen.

...und ja, ich bin stolz auf Dich, Du hast da ganz schoen was gerissen und das ist kein Witz.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9126
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 25.09.2012, 17:09

Danke.
Ja, mir ist klar, dass da viel mit dem Sommer zusammenhing in dem ich viel Baustelle gespielt habe.
Wenn jetzt der Winter mit seiner Lethargie und der Jahresendrallye in der Arbeit kommt, kann das gleich wieder ganz anders aussehen.
Tja nun. 42er Body fit passt. Im stehen Super. Im sitzen mit den Armen vorne auf dem Schreibtisch hab ich noch etwas viel Rücken. Aber zumindest spannen die Knöpfe nicht. Weder am Bauch noch an der Brust. Das is immer so peinlich wenn Männer fett werden aber ihre Hemden nicht hergeben wollen und alles spannt.
Ich hab mit jetzt mal eines gekauft und werde es einem Alltags-check unterwerfen.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5628
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von guhl » 25.09.2012, 20:38

Respekt mattü!

Mir steht 41 slim line super, aber ich plauze mehr wie du.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 186
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Omma Janotta » 25.09.2012, 21:21

matti_in hat geschrieben: Das is immer so peinlich wenn Männer fett werden aber ihre Hemden nicht hergeben wollen und alles spannt.
Extra dafür gibts bei den Mädels Faltenröcke.
Und wenn die anfangen zu spannen, ist eh alles zu spät.

Bin im letzten Jahr in etwa sechs Monaten von über 95 kg auf knapp über 80 runter.
War schon ein geiles Erlebnis, wenn sich die alte, seit Jahren nicht mehr passende Lederkombi auf einmal wieder streßfrei zuzippen läßt.

Aber Helges hat recht; man muß auf das Ergebnis ständig ein Auge haben, sonst gehts wieder zügig aufwärts.
Was die Oma noch wußte.....

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9126
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 25.09.2012, 22:25

Diese Männer sollten sich also die Faltenröcke ihrer Frauen bis zum Kinn ziehen?

Omma, du hast ihn 6 Monaten 15kg abgenommen? Respekt!!
Ich hab doch bisher etwa 10 Monate für meine 11kg benötigt. Wobei mir das echt nicht schwer fiel.
Aber mir ist klar dass die Wintermonate wieder einiges kaputt machen könnten.
Dennoch freue ich mich morgen schon auf das engere Hemd. Mit der engeren Hose war es ja ebenfalls so. Da fühlt man sich gleich ganz anders.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 186
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Omma Janotta » 25.09.2012, 23:03

Respekt ist da nicht nötig, denn das war eine ziemlich simple Sache.
Ich hab eine Ernährungsberatung mitgemacht, die uns wöchentlich mit einem Termin für etwa drei Monate begleitet hat.
Da wurde nur die Ernährung umgestellt und aufgeklärt, wo genau in den Lebensmittel die Granaten stecken.
Jetzt hab ich ja Chemie studiert, aber das Meiste hab ich weder gewußt noch vermutet.
Wirklich sinnvoll, das Ganze.
Der Kurs kostete 120,-EUR und wurde zu 2/3 von der Krankenkasse übernommen.

Ernährungsumstellung heißt, Du ißt anders, aber nicht weniger.
Ich hatte keinen einzigen Tag das Gefühl, auf was verzichtet zu haben.
Es gibt auch nicht nur Grünfutter. Das ist Quatsch.

Nur:
Man muß sich wirklich selbst daran halten.
Ein paar fette Hennen im Kurs haben sogar zugenommen, weil sie die Regeln sehr großzügig nach eigenem Gusto abgewandelt hatten. Aber das konnte man anhand der chinesischen Tattoos und dem "Cindy-aus-Marzahn"-Outfit auch vorher schon vermuten.

Ich jedenfalls hatte viel Spaß da.
War auch der einzige Kerl.
Und überhaupt der einzige UHU (unter hundert Kilo)

Das baute schon am Anfang mächtig auf. :mrgreen:
Was die Oma noch wußte.....

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Phil-Joe » 26.09.2012, 07:58

Der Foren-Phil hat sich gestern in der Mucki-Bude angemeldet und gleich mal bissl was gemacht. Gesunde Mischung aus Ausdauer und Krafttraining. Mal sehen, wie es sich in den kommenden Monaten entwickelt. Nächstes Jahr möchte ich auf 85 und weniger runter sein. Also drückt mir die Daumen ... aktuell ist der Phil doch ein wenig unförmig. Aber der Sport soll wieder Einzug erhalten in mein Leben und dann ein wenig mehr mit dem Essen aufgepasst und meist stellen sich dann bereits die ersten Ergebnisse ein. Also hoffentlich... Dann kömmer den fred-Namen ergänzen. ^^
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9126
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 15.12.2012, 11:52

Hmmm, das Zuhause rumliegen tut mir nicht gut.
Ich nehm ab!!
80,5kg waren es gestern.
Na hoffentlich sind das nicht alles Muskeln die jetzt Flöten gehen.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 15.12.2012, 13:08

Was muss ich tun, um mein Traumgewicht* zu erreichen?

*=85kg, womit ich lt. BMI immer noch Übergewicht hätte

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9126
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 15.12.2012, 13:24

Den Energieerhaltungsatz anwenden.
Leider fällt das einem schwerer dem anderen leichter.
Manche sind gute Futterverwerter.
Sozusagen der Direkteinspritzerdiesel der Menschheit. Die ziehen auch die letzte Wattsekunde aus dem Essen raus. Die müssen sich bei normaler Materialzufuhr entweder extrem viel bewegen, oder eben bei weniger Bewegung viel weniger Material zuführen.
Andere sind schlechte Futterverwerter. Also irgendwie der uralt Ami V8 mit Doppelregistervergaser der Sprit zur inneren Kühlung benutzt.
Die können fressen was sie wollen, die nehmen durch die Kaubewegung eher noch ab.
Machen kannste gar nix, wenn du ein Diesel bist. Außer noch weniger fressen und noch mehr bewegen. Oder fett werden.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5628
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von guhl » 15.12.2012, 13:59

noch nie hab ich so eine schöne erklärung zum fett gewerden gelesen, bin fast gerührt.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 15.12.2012, 15:49

Appppplaus!
Oder neudeutsch: App-Laus.

Ich versuchs mal mit "mehr bewegen". So einmal die Woche mindestens aufm Fahrrad durch die Gegend gurken. Sollte zumindest was Grundsätzliches erbringen, wenn schon nicht abgenommen wird.

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Phil-Joe » 17.12.2012, 11:30

Ich bin auch fast gerührt ... das stimmt.
Ist aber wirklich so. Mein Kumpel hat sich von 119 auf 83 herunter gearbeitet und ich mich von 86 auf 96. Es ist zum heulen! Schlimm ey. *kotz würg spei nerv*

Wie soll das nur was werden und die Weihnachtszeit kommt erst noch. Ich heul' gleich.
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9126
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 17.12.2012, 15:16

Also ich hab eben auch mal was gegen weiteres abnehmen unternommen.
Ich war zum Wildschweinleber essen bei einem Jäger eingeladen.
Lecker!!!
Kostenlos dazu gabs die Story, wie er sie erlegt hat.
Heute Abend holen mich Kollegen ab und nehmen mich mit zur Weihnachtsfeier nach München.
Erst essen, dann Django Asyl ansehen, dann noch nen Schluck trinken gehen.
Morgen Abend bin ich bei Mami zum essen eingeladen.
Das einzige was mir grad hilft nicht völlig zu verfetten ist mein mangelnder Hunger und das fehlen der Kantine.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9126
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 25.01.2013, 12:22

Nachdem es heute morgen 3 Weißwürste, 2 Brezen und ein Weißbier spendiert gab und ich eh grad nach einem Sauerstoffzelt lechze, kam mir der Artikel grad recht.
http://www.spiegel.de/gesundheit/ernaeh ... 78102.html
Jetzt ist mir endgültig schlecht.
Das Mittagessen lasse ich heute eh ausfallen.

Ach ja, es wären noch etwa 200 Weiße übrig, die einfach keiner mehr geschafft hat ... anyone?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9126
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 16.06.2014, 17:44

Ich hab letzte Woche eine Körperzusammensetzungsanalyse machen lassen.
Irgend so ein Hokuspokus bei dem man an vier der sechs Extremitäten so Kontakt zu einer Gerätschaft aufnehmen muss, welches dann verschiedene Frequenzen durch einen durch leitet und daraus Rückschlüsse auf die Zusammensetzung des Probanden liefert.
So kam dabei eigentlich auch nur raus was ich schon weiß.
85kg bei 180cm sind beim BMI nun mal knapp über Zielkorridor.
Das Ding sagte noch:
Muskelmasse: Normbereich bis überdurchschnittlich (Hey!!!! Kuhl!!!)
Fett: außerhalb des Normbreichs (hmpf ... Aber der Blick an mir runter zeigt mir ja eh mein sixpack im Speckmantel)

Warum ich diese Analyse überhaupt machen hab lassen? Extern getriggert. N Kumpel is grad mit seiner Technikerschule in Teilzeit fertig. In den 4 Jahren wurde er kurzatmig und fett. Sagt er. Und er fragte mich, in welcher Muckibude ich denn sei und ob ich ihn mal mitnähme.
Machte ich. Und er dort gleich mal diese Analyse. Gut, ich auch.

Jetzt habe ich seit letzten Mittwoch folgendes gemacht:
Mittwoch Abend 3 Std Muckibude
Donnerstag mit nem Kollegen auf ne GA1 Tour. Ich berichtete von der Verscheißerung.
Von wegen gemütliche GA1 Tour zum Kilometer schaufeln. Er hat mich in 2 oder 2,5h alle gemacht.
Am Freitag Abend 2,5h Muckibude. Stunde Cardio, Rest Eisen schubsen.
Am Samstag 4,5h GA1 rollen. Erkenntnis: ich kann also auch langsam.
Sonntag wieder 2,5h Muckibude mit gleicher Aufteilung wie zwei Tage davor.

Was noch? Ach ja, wenn ich abends noch trainiere, habe ich danach automatisch keinen Hunger.
Und so aß ich die letzten 5 Abende nix nach dem Training.
Vor dem Training aber schon. Also letztes essen so 16 bis 18 Uhr, danach Training, danach nix.

Alkohol ließ ich auch weg.

Und heute morgen stellte ich mich vor der Arbeit, vor dem Frühstück, nach dem kacken und nackt auf die Waage und ... WAAAAAAH!!!! ... Warum Wiege ich jetzt 87,5kg??? Also 2,5 kg mehr als die letzten 3 Monate und vor allem als vor einer Woche?
Weniger essen und mehr trainieren ist also Gewichtszunahme
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5628
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von guhl » 17.06.2014, 06:52

Du weißt schon, dass beim fettso Thema dein Körper nur einen sehr indirekten Ursache Wirkung Zusammenhang erlaubt und du die Kiste ernsthaft nach 4wochen beurteilen können wirst?
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Phil-Joe » 17.06.2014, 08:15

Mal ganz davon abgesehen, dass sich dein Training recht einseitig und weniger zielführend anhört. Für mich hört sich dein Training und v.a. die Intensität stark nach Split-Training zum Muskelaufbau an. Damit setzt du relativ schnell Gewicht an, was du allerdings in Muskeln und Fett aufbaust. Weil Fettaufbau gehört leider beim Training dazu.

Wenn ich trainiert habe, mit Ziel, dann lediglich 60 bis 90 Minuten inkl. Aufwärmung. Und für dein Ziel empfehle ich dir eher ein Zirkeltraining. Das wird dich mit Kniebeugen, Klimmies, Rudern LH vorgebeugt, Bankdrücken LH, Ruderzug am Turm, Waden- und Schultertraining zwar bei entsprechendem Gewicht mit kurzen Pausen zwar erst mal killen aber auch innerhalb von 3 bis 4 Wochen ziemlich fit machen.

Wie trainierst du denn aktuell? Beschreib mal deinen Trainingsplan ... wenn du einen hast. Bzw. wie du vor hast, was zu erreichen.
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Phil-Joe » 17.06.2014, 08:15

Mal ganz davon abgesehen, dass sich dein Training recht einseitig und weniger zielführend anhört. Für mich hört sich dein Training und v.a. die Intensität stark nach Split-Training zum Muskelaufbau an. Damit setzt du relativ schnell Gewicht an, was du allerdings in Muskeln und Fett aufbaust. Weil Fettaufbau gehört leider beim Training dazu.

Wenn ich trainiert habe, mit Ziel, dann lediglich 60 bis 90 Minuten inkl. Aufwärmung. Und für dein Ziel empfehle ich dir eher ein Zirkeltraining. Das wird dich mit Kniebeugen, Klimmies, Rudern LH vorgebeugt, Bankdrücken LH, Ruderzug am Turm, Waden- und Schultertraining zwar bei entsprechendem Gewicht mit kurzen Pausen zwar erst mal killen aber auch innerhalb von 3 bis 4 Wochen ziemlich fit machen.

Wie trainierst du denn aktuell? Beschreib mal deinen Trainingsplan ... wenn du einen hast. Bzw. wie du vor hast, was zu erreichen.
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9126
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 17.06.2014, 09:39

Mein Stoffhöschen spannt beim in die Arbeit Radeln an den Oberschenkeln.
Das hat es die letzten 2 Jahre nicht gemacht.
Wie schon erwähnt stehe ich in der Muckibude ne 3/4 Std bis Std auf dem Crosstrainer. Der Rest der Zeit wird zum Eisen schubsen benutzt.
Und was wäre mehr Cardio als 4h Rad fahren mit Puls 130?
Muskeln baue ich übrigens recht schnell auf. Gib mir 8 Wochen Zeit und Training, schon sehe ich wie ein fetter Bodybuilder aus. Dann wöge ich aber auch 100kg.

2004 hatte ich nachm Transalp solche Froschschenkel, dass ich mir keine Hosen mehr kaufen konnte.
Hosen die über die Oberschenkel drüber passten, boten oben rum noch Platz für meine 2 Fäuste.
34er Bundweite saß an den Schenkeln stramm, dabei brauchte ich oben nur 31 oder 32er Weite. 72kg dürrer Ast mit Froschschenkeln. Das war zu viel des Guten.
Naja, mal sehen wie es weiter geht.
Von mir aus hab ich dann eben 90kg und 15 statt 25% Fett.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9126
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von matti_in » 17.06.2014, 09:59

Hihi

Bild

Bild

Bild

Der hätte auch von uns Gurke sein können ...
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Phil-Joe » 18.06.2014, 09:18

Find ich irgendwie bissl komisch. Aber leicht erkenn' ich mich auch da drin. ;-)
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Gurkenrest
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 93
Registriert: 23.06.2014, 15:10

Re: Der Matti nimmt ab Fred

Beitrag von Gurkenrest » 23.06.2014, 15:13

matti_in hat geschrieben:Der hätte auch von uns Gurke sein können ...
Ich möchte darauf hinweisen, dass ich NICHT mit TheOatMeal konkurrieren kann und werde. Beim Laufen wabbeln meine möpse nämlich zu sehr

Antworten