suche DAS fully...Monate später...wird nun doch wieder ´n HT

Alles zu Produkten rund ums Bike
Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

suche DAS fully...Monate später...wird nun doch wieder ´n HT

Beitrag von okbike » 27.10.2007, 11:29

seit langem trage ich mich schon mit dem gedanken mir mal was vollgefedertes zuzulegen. es wird wohl nochmal solange dauern bis was fahrbares vor mir steht. über ein punkt herrscht schon klarheit : das bike wird selbst aufgebaut. nur was will ich eigentlich ? oder besser was ist die perfekteste lösung für meinen einsatzzweck - ort ?
das ich harznah wohne ist fast allen bekannt. allerdings machen fahrten im harz gerade mal 20 % meines bikealltags aus die restliche zeit treibe ich mich auf unserem hausberg rum. weil ich da schnell mal hinradeln kann. besagter hügel hat mit knapp 300 hm seine höchste erhebung, was nicht gerade viel ist. es gibt aber den einen oder anderen schönen singeltrail, die wir alle so lieben. der längste ist etwa eine halbe stunde zu fahren und es gibt kurze bergaufpassagen. ansonsten hat´s noch die üblichen waldautobahnen.
wie könnte also DIE lösung für mich aussehen ? ein 4x fully käme vielleicht auch in frage. oder bikes bis 160 mm federweg. enduro möglicherweise ? ich kann mich nicht entscheiden.
hilfe bitte.
Zuletzt geändert von okbike am 11.04.2008, 18:57, insgesamt 1-mal geändert.
MOINSEN

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 27.10.2007, 12:36

Oder für das Mehr an Federweg: RM ETSX
Bild

Oder du reihst dich in die erlesene Schar der Liteviller ein. Bisher hab ich über das Bike nämlich noch garnix negatives gelesen. Und du kannst es dir aufbauen, wie du lustig bist.

Dann hätte ich da noch das Fusion Raid:
Bild
130mm vorn und hinten....

Hey, oder dat hier:
Bild

Dat is ja angeblich auch für alles gut. Und mit ~150mm Federweg auch mal fürn Bikepark gut

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Beitrag von Phil-Joe » 27.10.2007, 13:27

Das mit die Litevillers kann ich bestätigen, konnte bisher nicht einen schlechten Kommentar über das Teil lesen. Das ETSX soll ja leider sowohl objektiv als auch subjektiv so ziemlich wabbelweich sein ... d.h. auf Dauer evtl. Probleme mit Lagern, Dämpfer etc.

Ich persönlich kann ja Enduro bzw. Stumpjumper von Specialized empfehlen ... sehr schicke Dinger. Ich fahr ja selber Stumpy und bin voll begeistert. Handlich wie Sau. Wenn du selber nicht viel wiegst, dann holst dir schick leichten LRS und die Beschleunigung stimmt auch. Außerdem hast ansprechend Garantie auf die Rahmen ... Und die neuen sehen auch ziemlich interessant aus. Ansonsten würde ich evtl. auch zu Fusion raten Raid oder Freak vermute ich ... da sind zwar nach meinem Wissen nach einer Saison die Lager hinüber (hab ich mal gelesen) aber wer weiß, vielleicht hat Bodo das ja inzwischen im Griff. :mrgreen:
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 27.10.2007, 13:43

Ok will doch selber aufbauen, da dürfte das Stumpi wegfallen. Oder gibts die jetzt auch schon als Rahmen? Vom SX Trail, dem Demo und dem BigHit weiß ich, dass es die als Rahmen am geben sein ist.

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Beitrag von okbike » 27.10.2007, 18:21

BLASHYRK hat geschrieben:wie oft bist du denn fully gefahren?...
...fully-empfehlung #1 ist da immer das rocky element.
noch gar nicht, wenn ich mal die 10 min. auf einem fsr xc außer acht lasse.
ja das rocky is schon ne feine sache, allerdings preislich auch schon die obergrenze.
in der klasse 100-120 mm hatte ich mir schon mal ein marin angeschaut. east peak, muß das gewesen sein. vpp gefällt mir gut. gibts aber nicht als rahmen.
MOINSEN

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Beitrag von Phil-Joe » 28.10.2007, 03:40

VPP gibts schon als Rahmen, siehe Santa Cruz, in deinem Falle Blur. Die find ich nebenbei auch mal richtig hübsch die Rahmen von denen.

Das mit dem Stumpy Rahmen lässt sich auch verhältnismäßig einfach machen. Die neuen Alu-Versionen fahren ja mit Stan Fox-Gabeln und 120mm durch die Gegend. Nur die beiden Carbon-Modelle Pro und S-Works fahren mit der neuen Stumpy-Gabel vor. Den Rahmen solltest auch so bekommen, einfach nachfragen. Hab ja meinen auch nackig machen lassen und dann halt mein zeuch dran machen lassen. War eigentlich ziemlich easy. Zumal man mit den meisten Händlern ja verhandeln kann. Ansonsten geht meine Empfehlung eindeutig in Richtung Fusion bzw. Liteville. Das ist was heimisch geschweißtes, was einigermaßen bezahlbar ist ... wenn man knapp 2000€ für den Rahmen mit Dämpfer als bezahlbar bezeichnen darf. :? Damit kaufst aber auf jeden Fall ziemliche Sorglos-Funbikes, die noch nirgends wirklich negativ aufgefallen sind. Aber ein Santa Cruz fehlt auf der anderen Seite auch noch hier im Forum ... :mrgreen:
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5628
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Beitrag von guhl » 28.10.2007, 15:17

in deutschland geschweißt? hm... nur mal so interessehalber, was macht dann der satz "Mit diesen beiden Lieferung kommen nur die bereits bestellten Rahmen plus ein paar Rahmen als Puffer, um die Zeit bis zum Eintreffen der Seefracht zu überbrücken." auf der liteville-homepage?

ich dachte auch, die werden hier gebruzelt?
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Beitrag von Phil-Joe » 28.10.2007, 20:41

Also mir wurde gesagt, dass der Michi Grätz so ´ne Art Hinterhoftüftler sein soll, der halt nur ´ne recht geringen Menge an Rahmen insgesamt produzieren kann. Mit der Seefracht kann natürlich auch das Material gemeint sein ... Kann ja sein, dass die Alulegierung aus Übersee kommt. Aber meines Wissens nach kommt´s Liteville aus deutschen Land. Bei Fusion würde ich ja schon drauf tippen .. die verwenden ja diesen komischen Dedaicchi-Rohrsatz oder wie das Zeuch heißt. Das klingt mir ja schon reichlich eigentümlich und würde wahrscheinlich auch zu Bodo passen. Ansonsten haste trotzdem mit dem Liteville den Individualitätsbonus .. weil allein der Preis garantiert einen gewissen Status.
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5628
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Beitrag von guhl » 29.10.2007, 11:08

und die website ist entsprechend gemacht. genau das richtige für die mtb-fraktion. viel geld ausgeben und sich gut dabei fühlen. besonders der text über das liteville ist einsA marketinggesülze. schade, dass es nicht von mir ist hrhr.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Beitrag von Phil-Joe » 29.10.2007, 21:11

Naja ... aber bisher scheinen sich ja die Lobeshymnen auf das Liteville zu bestätigen. Bisher hab ich noch keinen negativen Kommentar gehört über den Rahmen.
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5628
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Beitrag von guhl » 29.10.2007, 21:44

self-fullfilling prophecy 8)

ist sicher nicht schlecht der rahmen. aber teilweise meint man, die hätten das mtb-fahren neu erfunden.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 29.10.2007, 22:08

Du sagst es doch selber: Marketing ohne Ende.
Ein beschissenes Konzept sehr gut vermarktet läuft besser als ein geniales Konzept langweilig präsentiert.

Da kann man dagegen sein wie man will. Übrigens: das Konzept funktioniert wirklich. Der Händler, bei dem mein Bruder jobbt, is Liteville-Händler. Zwei Bikes befinden sich aufgebaut im Besitz der Belegschaft; dadurch hatte ich mal die Chance, auf das Teil draufzusabben. Fahren war nich drin, der Besitzer fehlte. Aber der Cheffe, selber auch Liteviller, hats bestätigt: der Bock läuft so, wie es versprochen wird.

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Beitrag von Phil-Joe » 30.10.2007, 19:13

Vielleicht ist ja irgendwann mal die Kohle drin für den Rahmen. :-) Aber bisher ist mein Stumpy ein mehr als treuer Begleiter. Die Kiste ist echt handlich und stabil ist es eigentlich auch ziemlich. Aber ich geb zu, das Liteville interessiert mich wirklich, auch wenn es Micha gar nid verstehen kann. :mrgreen:

Btw. wie heißt egtl. der Radshop in dei Bruda jobben tut? Und vor allem, wo ist der?
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5628
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Beitrag von guhl » 30.10.2007, 20:05

ich dachte, die litevilles würdes fahren, nicht laufen :P
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 30.10.2007, 23:13

@ Phil: Laden nennt sich "City Bike" und is in Einbeck (...ja, genau! Die Stadt, aus der das weltbeste Bier kommt).

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Beitrag von Phil-Joe » 01.11.2007, 20:53

Prost. Dann kann ich gleich mal paar bier chen vorbeibringen, wenn ich irgendwann mal mit ihm über den Rahmen spreche. :D
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

DeBroglie
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 63
Registriert: 19.02.2007, 17:54

Beitrag von DeBroglie » 02.11.2007, 22:55

An dieser Stelle muss ich dann mal meinen Rahmen in die Diskussion schmeissen:
Bionicon Supershuttle, gibts auch als Rahmenset für 2k, inzwischen mit v160/h165 und bei dem Aufbau angeblich mit 12,5kg:
Bild.
Zu den bisher genannten üblichen Verdächtigen würde ich noch was Nettes aus USA hinzufügen: Intense Spider 5.5 oder 6.6.
http://www.intensecycles.com/web/index.html

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 02.11.2007, 23:02

Bionicon als Rahmenset is ja mal ne klasse Idee! Forke is wohl auch gleich dabei, oder?

Aber das 6.6......DAS is der Hammer!
Bild

...wobei ich wohl eher zum Uzzi greifen würde - so als Federwegsfan 8)

DeBroglie
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 63
Registriert: 19.02.2007, 17:54

Beitrag von DeBroglie » 03.11.2007, 01:35

Beim Bionicon Framekit ist der Rahmen, Dämpfer, Steuersatz, Gabel und Lenker dabei.

Und Intense ist geil.. einerseit bin ich mit meinem Rad zufrieden, andererseits wurmt es mich immer noch ein wenig, dass ich das Intense Spider 5.5 eines Bekannten eines Bekannten nicht erwerben konnte... Der hat sich nach einem Ausritt auf seinem neuen Scott Plasterad dazu entschieden, dass er sein Intense doch behalten will :? .

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 03.11.2007, 01:52

Bild

*sabber*

Scheiße nur, dass so schöne Federwege immer mit nem Haufen Gewicht verbunden sind....

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5628
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Beitrag von guhl » 03.11.2007, 13:50

vo/hi 180mm bei 12kg systemgewicht ;)
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 03.11.2007, 14:36

mir persönlich würden 170 v/h bei 16kg schon reichen :mrgreen:

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5628
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Beitrag von guhl » 03.11.2007, 19:46

meiner einer hat hinten 150 und vorne 160 bei 16kg :)
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 03.11.2007, 20:33

aha! Fährst also auch nich den langen Federweg....interessant, überaus interessant....
Warum fährste nich die vollen 170?

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5628
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Beitrag von guhl » 03.11.2007, 22:14

öhm. moment. in welcher der 3 positionen hat man eigentlich die 170mm? bzw der zwei? bei mir ist ja in der obersten schraubposition der powerlink verankert.

edit: ah unten. sobald die lyrik wieder einsatzbereit ist, wirds umgebaut.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Antworten