Rennfresse ist tot!!

Alles zu Produkten rund ums Bike
Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Rennfresse ist tot!!

Beitrag von matti_in » 13.03.2011, 15:09

Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von helges » 13.03.2011, 15:33

Ochjo, ich verfolge im Moment eher Japan.

Frag mich die ganze Zeit schon, was mit den anderen 8 Bloecken in dem AKW ist?!
Ausnahmezustand, verstrahlt, Stromausfall, angeblich Tanklastermassen Borsaeure mit Meerwasser vermischt in den Reaktor gepumpt usw. usf. und die restlichen 8 werden sauber gekuehlt? :dumm
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von guhl » 13.03.2011, 15:47

ich verfolge auch die entwicklungen in japan. heute in den nachrichten verglich ein russe die kommunikationspolitik von tepco und der japanischen regierung mit der der russen bei tschernobyl.

einer der blöcke ist doch komplett abgeschaltet?
aber die anderen dürften auch probleme haben/bekommen.

das fluten mit wasser&borsäure sieht für mich nach prinzip hoffnung aus. kühlung aus. kerne teilgeschmolzen. man versucht zu retten was zu retten ist und schaut, dass die druckbehälter nicht explodieren. unter inkaufnahme der lokalen verstrahlung durch ablassen von radioaktivem dampf.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von helges » 13.03.2011, 15:54

guhl hat geschrieben:einer der blöcke ist doch komplett abgeschaltet?
aber die anderen dürften auch probleme haben/bekommen.
Die sind alle abgeschaltet - nur wer kuehlt die Scheisse nach? Dort gibt's ja angeblich keinen/kaum Strom?! Das heute waren sicher nicht die letzten ueblen Meldungen, das Spiel geht weiter und neue Beben sind auch angekuendigt.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von guhl » 13.03.2011, 15:59

komplett abgeschaltet meint: das ding war schon nicht mehr in betrieb, dh hier ist meinem verständnis nach keine nachzerfallswärme abzuführen.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von helges » 13.03.2011, 16:41

Hatte ich noch nicht gelesen.
In Onagawa wuerde eben auch Notstand ausgerufen.
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,750629,00.html
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von matti_in » 14.03.2011, 18:03

uns Merkel will doch tatsächlich ...

http://www.stern.de/politik/deutschland ... 63269.html

... oder ist das doch wieder nur Wahlkampftaktik?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von matti_in » 14.03.2011, 18:54

eigentlich sollte ich mal den ursprungstitel ändern.
zu race face kommen wir hier in dem thread eh nicht mehr zurück.

interessant wie schnell man ausrechnen kann wie groß der produktionsausfall von toyota sein wird, wo man doch noch gar nicht weiß, ob und wieviel land auf dieser insel auf dauer verseucht wird.
http://www.welt.de/wirtschaft/article12 ... arden.html
DAS finde ich jetzt etwas taktlos, was da abgeht.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 14.03.2011, 21:08

[senf zum Thema]
Schade um Rennfresse.
[/senf zum Thema]

Sogar die Amis auf ihren Atomträgerschiffen drehen bei, weils nach Verstrahlung riecht. Aber neee - Verdienstausfälle scheinen der "Welt" wichtiger zu sein....
...dass es sich ohne Strom schlecht produziert, sollte doch klar sein, oder? Und dass ne Firma erstmal abschaltet, weils halbe Land vor die Hunde geht, is das nich auch logisch?
Was, wenn hierzulande der Rheintalgraben aufreißt, die Eiffel wieder hochgeht und deshalb Fessenheims AKW explodiert? Produziert Stuttgarts Autobauer Nr. 1 dann weiter?

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von helges » 15.03.2011, 13:15

Gurkenzäpfchen hat geschrieben: Produziert Stuttgarts Autobauer Nr. 1 dann weiter?
Paar Tage "Moratorium" ist da schon drin.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von matti_in » 15.03.2011, 16:19

Verdammt!

Langsam sieht es echt scheiße aus!!

http://www.stern.de/panorama/atomkatast ... 63772.html
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von helges » 15.03.2011, 17:06

Hubschrauber? :shock:
Ich glaub jetzt ist es defintiv aus.

"15.39 Uhr+++ Hubschrauber soll Wasser abwerfen +++
Die Betreiberfirma des AKW Fukushima 1 erwägt nach eigenen Angaben, per Hubschrauber Wasser auf das Abklingbecken von Reaktor 4 abzuwerfen.

Nach dem schweren Erdbeben und weiteren heftigen Nachbeben wächst die Angst vor einer atomaren Katastrophe in Japan. Das Kernkraftwerk Fukushima 1 ist stark beschädigt. In Reaktor 4 klaffen große Löcher in der Wand, in Reaktor 2 bricht die Schutzhülle nach einer Explosion. In mehreren Reaktoren droht eine Kernschmelze. Es werden immer höhere Strahlungswerte gemessen. Die Zahl der Opfer steigt weiter."
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 15.03.2011, 19:31

Ich glaub, Japan kann man demnächst abschreiben. Urlaub kann man da nich mehr machen, die Wirtschaft läuft ohne Strom nicht, Häuser und Städte sind akut vom Zerfall bedroht.

Gibts eigentlich schon Spendenaufrufe?

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von guhl » 15.03.2011, 20:05

ja, vereinzelt. aber noch nicht massiv.

die schwester eines sehr engen freundes lebte die letzten jahre in tokio mit ihrem mann und zwei kleinen kindern. sind gestern abend in münchen gelandet.

bei spiegel stehts passend zitiert: "das ist nur noch desaster management"
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von guhl » 15.03.2011, 23:00

irgendwie hab ich mit isar1&2 und gundremmingen b&c in der nachbarschaft vor fukushima besser gelebt. so ne shaize. wirklich wohl fühl ich mich nicht, auch wenn aus japan erstmal nix rüberwehen dürfte.

laut spieschel verzeichnen lichtblick etc 10mal mehr neukunden am tag wie bisher. die aktien der ökoanbieter legten um bis zu 90% zu. ich habe den eindruck, dass dies die deutsche bevölkerung "nachhaltig" verändern wird in der haltung zum strom aus dem atom. bleibt zu hoffen, dass dies auch auf europäischer ebene passiert.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von matti_in » 17.03.2011, 11:23

hier scheinen mir im moment noch die verlässlichsten informationen herzukommen.

http://www.grs.de/informationen-zur-lag ... -und-tokai

die immer gleichen horrorbilder im fernsehen mag ich mir nicht mehr ansehen.

Auf der Seite findet man Informationen die nicht nur immer die gleichen Bilder zeigen, die von inkompetenten Fernsehmoderatoren in Kombination mit selbsternannten Spezialisten in 24/7 Dauerberieselung kommentiert werden.
Wer allerdings bei diesen Informationen wiederum stakeholder ist, kann ich schwerlich einschätzen.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von matti_in » 17.03.2011, 11:25

Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von helges » 17.03.2011, 12:45

Gute Quelle und Scheisskurven - die typischen Fieberkurven mit steigender Tendenz, auch wenn sie immer mal wieder zurueckkommen :cry:
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von guhl » 17.03.2011, 12:58

jau, inkompetente moderatoren. das trifft es. da werden munter sievert, curie, etc durcheinandergewürfelt. mal ist das containment hin, dann der reaktor, dann der druckbehälter, dann das gebäude. ja was denn nu?
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von helges » 17.03.2011, 13:13

guhl hat geschrieben:ja was denn nu?
Ich fuerchte wenn wir noch etwas warten, dann ist alles kaputt. Die Amis werfen den Japsen ja schon vor, dass sie sich um den falschen Reaktor kuemmern - endlich machen die auch mal ihren Mund auf, koennen sonst nie die Fresse halten und diesmal sind sie unglaublich zurueckhaltend bzgl. Kommentaren, seltsam, oder?
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,7 ... ml#ref=rss
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von guhl » 17.03.2011, 13:44

Da ist doch schon alles kaputt. Geht nur noch darum aus dem Gau keinen supergau werden zu lassen. Da regiert nur noch das Prinzip Hoffnung.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von helges » 17.03.2011, 13:50

Achwas, Super-GAU - ein Super-GAU ist noch lange nicht in Sicht :spinner

"Bei einer Freisetzung von Radioaktivität jenseits der gesetzlich festgelegten Grenzwerte ist daher nach Definition der Rahmen des GAU überschritten und ein Super-GAU eingetreten."
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von helges » 17.03.2011, 13:55

Wenn ihr wissen wollt, wieso die Russen bisher weitgehend locker geblieben sind, dann ist das hier nachzulesen, fuer die ist das noch fast Normalzustand dort.
Der Artikel ist was zum Gruseln und zum Kotzen - Kopfschuetteln inbegriffen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kerntechni ... lage_Majak

Alleine der Teil zu den Gewaessern dort rollt einem beim Lesen die Zehennaegel hoch:

"Gewässer rund um die Anlage dienten und dienen zur Entsorgung und Lagerung von radioaktivem Abfall. Neben den natürlich vorhandenen Gewässern wurden mehrere künstliche Staubecken errichtet.

Flüssiger radioaktiver Abfall, der vor allem bei der Aufarbeitung entstand, wurde in den ersten Jahren der Plutonium-Produktion in den Fluss Tetscha eingeleitet. Um zu verhindern, dass die im Sediment des oberen Flusslaufs abgesetzten Radionuklide weiter flussabwärts gespült werden, wurde im Laufe der Zeit ein umfangreiches System aus Kanälen und Staubecken angelegt. Ursprünglich floss die Tetscha vom Irtjasch-See durch den Kysyltasch-See. Inzwischen wird das Wasser des Flusses bereits davor über den linken (nördlichen) Böschungskanal etwa 40 km lang umgeleitet, bevor es wieder ins ursprüngliche Flussbett eingeleitet wird. Dazwischen befinden sich mehrere künstlich angelegte Staubecken (V-3, V-4, V-10 und V-11) über dem ursprünglichen Flusslauf, von denen V-10 mit etwa 8.500 Tera-Becquerel (TBq, 8,5 · 1015 Bq) am stärksten radioaktiv belastet ist.[3] Auch der Fluss Mischeljak, der früher auf Höhe des Reservoirs V-10 in die Tetscha mündete, wird über den rechten (südlichen) Böschungskanal an den Staubecken vorbei geleitet.[19] Die Kanäle münden in den etwa 30 km2 großen Asanowski-Sümpfen, die mit 220 TBq (2,2 · 1014 Bq) belastet sind.[20]

Becken V-3 mit einer Fläche von 0,78 km2 wurde 1951 angelegt. V-4 (1,6 km2) entstand über dem früheren Metlinski-Becken, als 1956 ein bereits existierender Damm erhöht wurde. Die Kapazität von V-3 und V-4 entsprach ungefähr den jährlichen Ableitungen von schwachradioaktivem Abwasser. Becken V-10 (18,6 km2) entstand im Oktober 1956 und staute das aus V-4 abfließende Wasser. Das hinterste Staubecken V-11 ist mit 47,5 km2 das größte der Staubecken. Es wurde 1963 angelegt, um eine weitere Staustufe für das sich schnell füllende Becken V-10 zu bilden.[20] Der Füllstand von V-11 ist inzwischen ebenfalls gefährlich hoch. Um den Wasserpegel zu senken, soll das Becken als Kühlwasserquelle für das im Bau befindliche Kernkraftwerk Süd-Ural dienen. Der nördliche Böschungskanal wurde im Jahr 1962, der südliche im Jahr 1972 gebaut.[20]

Weitere stehende Gewässer, in die flüssiger radioaktiver Abfall eingeleitet wurde, sind der Karatschai-See (Belastung ca. 4 Exa-Becquerel, 4 · 1018 Bq) und das (durch Stauung erzeugte) Staroje-Boloto-Becken (ca. 74 Peta-Becquerel, 7,4 · 1016 Bq). Der Karatschai-See wurde inzwischen zu großen Teilen mit Beton gefüllt, um Verwehungen von radioaktivem Material zu verhindern. Die Fläche wurde von 0,51 km2 im Jahr 1962 auf 0,15 km2 im Jahr 1994 verringert.[21]"
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von matti_in » 17.03.2011, 13:58

holy moly!!

die russen mal wieder
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Rennfresse ist tot!!

Beitrag von helges » 17.03.2011, 14:08

Jo und das geht ja noch weiter - das Kernkraftwerk liegt da um die Ecke:
http://de.wikipedia.org/wiki/Kernkraftw ... 3%BCd-Ural

Das wollen die ja auch wieder bauen, aber bisher fehlte irgendwie immer das Geld.
Festhalten, die Begruendung ist in sich schluessig!

"1996 wurden dann 15 Milliarden Rubel für den Weiterbau des Kraftwerkes versprochen. Zudem wurde verkündet, dass das Kraftwerk der Umwelt keinerlei Schaden zufügen werde, da es nur auf bereits kontaminiertem Gebiet stehe und außerdem radioaktives Wasser, das nach dem Unfall in Majak radioaktiv kontaminiert wurde, zur Kühlung benutze. Das Kraftwerk sollte bis zu 5000 neue Arbeitsplätze schaffen."


Ich glaube die sollten Russen nach Japan schicken, die scheinen vollkommen immun gegen Strahlenschaeden - Uebermenschen quasi :roll:
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Antworten