Dackelschneider!

Alles zu Produkten rund ums Bike
Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Dackelschneider!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 13.01.2010, 16:18

Ich will ab Sommer den Heimweg aufm Drahtesel bestreiten - sind grade mal schlanke 60km Rückweg. Das sollte doch reichen, um n bißchen bis ne Menge Speck zu verlieren, oder?
Noch fehlts Material. Sprich: n Dackelschneider. Was fixes für die Stadt habe ich ja schon, es fehlt aber am Langstreckenrenner. Ich glaube, ich kann für sowas rund 1500 Kröten lockermachen....wat für Zeugs kann ich dafür käufeln?
Vom Schaltkrams hab ich bei Dackelschneidern keine Ahnung, also welche Gruppe meinen Schniedel um wieviel Meter länger macht.

ratugeor
Spammer
Spammer
Beiträge: 1033
Registriert: 03.10.2006, 15:53

Re: Dackelschneider!

Beitrag von ratugeor » 13.01.2010, 17:05

irgendwas mit komplett Ultegra evtl schon aus carbon...
"Ist mir völlig egal wer Dein Vater ist, aber während ich angle, läufst Du hier nicht übers Wasser!"
(Zitat aus dem 1. Jahrhundert, Autor unbekannt :D)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Dackelschneider!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 13.01.2010, 17:16

:mrgreen:
Jaaa, is klar. Für 1,5k Vollcarbon....ich bringe n Doppelzentner auffe Waage!

Hee, dann muss ich mir ja n Telekomtrikot kaufen.

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Dackelschneider!

Beitrag von guhl » 13.01.2010, 19:16

Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Dackelschneider!

Beitrag von helges » 13.01.2010, 19:22

ratugeor hat geschrieben:irgendwas mit komplett Ultegra evtl schon aus carbon...
Unsinn, da tut's jedes Rennrad fuer. Ultegra und Carbon fahren auch nicht von selbst.
Viel wichtiger ist, dass die Rahmengroesse passt und das Rad schrittweise vernuenftig eingestellt wird. Ein paar Gramm mehr oder weniger sind fuer'n Arsch.

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Re: Dackelschneider!

Beitrag von okbike » 14.01.2010, 02:21

helges hat geschrieben:
ratugeor hat geschrieben:irgendwas mit komplett Ultegra evtl schon aus carbon...
Unsinn, da tut's jedes Rennrad fuer. Ultegra und Carbon fahren auch nicht von selbst... Ein paar Gramm mehr oder weniger sind fuer'n Arsch.
is schon recht helge, aber gurke hatte nach schwanzverlängernden schaltungskomponenten gefragt ( obwohl das in anbetracht der tatsache das er nur 1,5k gesamt anlegen will eher ein scherz war ).

solide und auf lx niveau müßte die 105er sein.
is halt gescheit günstig, aber kein potenzmittel.
ansonsten und wenn man kein schimpasko nehmen will greife man zu sram. die haben auch ein paar nette sachen im pogramm. red heißt eine der gruppen, mein ich.
MOINSEN

ratugeor
Spammer
Spammer
Beiträge: 1033
Registriert: 03.10.2006, 15:53

Re: Dackelschneider!

Beitrag von ratugeor » 14.01.2010, 11:44

also mein dackelschneider kostet 1300 und ist komplett ultegra mit carbon gäbelchen

ansonsten vom großen B das Dolce LTD, ormal 1700,- 09er Modell gibts schon für 1220 http://www.kurbelix.com/product_info.ph ... on-09.html
un ist sogar aus Carbon. Wegen deinen Doppelpfund würde ich mir da mehr Gedanken machen beim Alu als beim Carbon...
Also ab zu Dynamo, Hot Bike etc. auf n dolce Sitzen und so frech sein im Netz zu bestellen. Wegen der Wartung und Garantie darfst dann auch zu mir kommen ;)
"Ist mir völlig egal wer Dein Vater ist, aber während ich angle, läufst Du hier nicht übers Wasser!"
(Zitat aus dem 1. Jahrhundert, Autor unbekannt :D)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Dackelschneider!

Beitrag von helges » 14.01.2010, 11:53

ratugeor hat geschrieben:un ist sogar aus Carbon. Wegen deinen Doppelpfund würde ich mir da mehr Gedanken machen beim Alu als beim Carbon...
EISEN! Ich fahr meine Kilometer auf dem Eisenrahmen und das geht prima. Schwanzverlaengerung ist das allerdings nicht.

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Dackelschneider!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 14.01.2010, 11:57

Eisen is schwanzverlängernder, weils den Retrobonus hat und man denkt "Wow. Der prügelt sich mit 11 Tonnen Stahl durch die Welt...kein Wunder, dass der fit is"
Carbon macht ja automatisch schnell "Carbon statt Kondition!"

PS.: ich brauch nix verlängerndes, ich wollte eingangs nur wissen, wie sich die RR-Schaltungen gruppieren (wat is Topgruppe, was nicht).

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Dackelschneider!

Beitrag von helges » 14.01.2010, 12:01

Gurkenzäpfchen hat geschrieben:Eisen is schwanzverlängernder...
*an_mir_runterschau*
Isses nicht!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Dackelschneider!

Beitrag von matti_in » 14.01.2010, 12:40

Mein Pseudorennrad hat auch nen Stahlrahmen.
Und sogar ne Hinterradfederung mit elastomerten 25mm Federweg.
Dazu noch selbst gepfriemelte Carbonschutzblechlis.
Mit den 8 bar in den 25mm breiten Contis rollt das Ding sooper.
Die Rennradler staunen da imma besonders, wenn sie mich nicht versägen.
Laufräder sind so Rigida RR Felgen mit Ultegra Naben. Schaltung und Bremsen sind XT/XTR von anno dunnemals (Kurbel mit 48er KB, mehr gibt die Schwinge nicht her, da die dann im Weg ist) und bevor mir da jetzt jemand schräg kommt. Nein, natürlich hat der Rahmen keine Rennradbremsaufnahme, sondern Cantisockel.
Wiegt so ungefähr 11 oder 12 kg, aber das is in der Ebene eh egal. Bergauf ist eher meine Plauze im der limitierende Faktor. :mrgreen:
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Dackelschneider!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 14.01.2010, 13:31

Aha. Nachdem wir jetzt also wissen, dass Carbon n längeren Penis macht als Metall und Mattis Plautze 12kg wiegt, schreite ich zur Tat.
HotBike liegt in Wohnungsnähe --> wird besucht und befragt.
Dynamo --> naja, n bißchen zu weit weg. Wird wohl mal an nem freieren Wochenende besucht.

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Dackelschneider!

Beitrag von matti_in » 14.01.2010, 14:23

Gurkenzäpfchen hat geschrieben:und Mattis Plautze 12kg wiegt
hmmm, wohl leider nicht nur so viel.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Re: Dackelschneider!

Beitrag von okbike » 14.01.2010, 15:32

Übrigens ´n mtb mit 1,3 er trennscheiben drauf is auch ´ne alternative.
MOINSEN

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Dackelschneider!

Beitrag von matti_in » 14.01.2010, 15:45

Nööö, zu nem RR LRS mit 23er oder 25er Reiflis is da schon noch ein jewaltiger Unterschied.
Fahre das selber.
N MTB mit 1.4er Tom Slicks und eben besagtes Pseudorennrad. Beide gleich schwer, aber das Pseudo rollt viel besser!!!!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Re: Dackelschneider!

Beitrag von okbike » 14.01.2010, 19:24

der tom slick is auch ordentlich weich. klar das der am asphalt klebt. die contipellen sind da schon ein anderes kaliber. konnte mit den dingern einem gelegenheits rrfahrer auf kurvigem kurs dranbleiben. an sich läuft´s rr aber sicher besser, was auch sinn macht ne !
MOINSEN

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Dackelschneider!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 14.01.2010, 20:05

Glatzenpuschen habbisch schon am Stevens, aba dat is nur füre Stadt gedenkt und nich für Langstrecke. Außerdem is Geld ins Stevens pumpen überflüssich, so alt wie das is.

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Dackelschneider!

Beitrag von helges » 14.01.2010, 21:49

Gurkenzäpfchen hat geschrieben:Außerdem is Geld ins Stevens pumpen überflüssich, so alt wie das is.
Mag stimmen, mein Kilometerfresser, wie schon gesagt ein Dancellirennradrahmen aus Eisen (sicher 20 Jahre alt), ist das einzige Rad hier, welches nur immer mal wieder neue Reifen bekommt und gut ist. Der Haufen bewegt sich jedes Jahr knappe 10.000km mit quasi Null Kosten.
Kette, Kettenblatt und Ritzel haben jetzt auch schon ueber 10.000 drauf und ich seh da auch noch kein Ende, obwohl das Kettenblatt schon sehr spitz ist, aber bis das huepft dauert noch.
Da sind Schaltraeder halt schon empfindlicher, zumindest meine.

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Dackelschneider!

Beitrag von helges » 16.01.2010, 00:50

Gurkenzäpfchen hat geschrieben:Carbon macht ja automatisch schnell "Carbon statt Kondition!"
Ja, die Kurbel kostet 500€ und der Werbetext verheisst Gutes.
"Die Pulsion Kurbel ist aus Vollcarbon und mit CT2 (Keramik mit Teflon beschichtet) Kettenblättern ausgerüstet um Langlebigkeit, Schaltkomfort und Fahrfreude zu erhöhen. Die Aktiv Link Achse besteht aus Titan und ist in Verbindung mit der Pulsion unschlagbar im Gewicht (ca. 670g). Lochkreis 110mm"
pa130069kc5.jpg
pulsion_defekt.jpg
pulsion_failure_2.jpg
"Unschlagbar" tststs...

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Dackelschneider!

Beitrag von matti_in » 16.01.2010, 01:01

Jaaaaa genau!
Das ist jetzt genau die Argumentationshilfe um Carbon per se zu verteufeln.
Alukurbeln brechen genauso, aber da regt sich keiner so auf.
Oder sagen wir es anders, wenn man Carbon nicht richtig auslegt, bricht es.
Alu aber auch.
Guuuuut, der Aluvorteil mag sein, dass es nicht plötzlich bricht, sondern normalerweise wegknickt.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Dackelschneider!

Beitrag von helges » 16.01.2010, 01:12

Mir ist noch keine Carbonkurbel gebrochen, stimmt eigentlich und spricht fuer Carbon.

ratugeor
Spammer
Spammer
Beiträge: 1033
Registriert: 03.10.2006, 15:53

Re: Dackelschneider!

Beitrag von ratugeor » 16.01.2010, 18:58

Was für eine schlechte Angstmache vor Carbon. Von GT gibts mittlerweile ein downhill Geschoss aus der schwarzen Faser. Airbus baut daraus ganze Flugzeuge.
Wir reden hier über ein stabilen Carbonrahmen der den Vorteil hat viel mehr Kraft in Vortrieb umzusetzen als sein Alu Pedant, mit Ultegra sorglos (!!!) Komponenten.
Mach noch ein Schwalbe Stelvio Reifen drauf (nicht umsonst der Reifen der auf Mallorca von den meisten Mietstationen benutzt wird) und du hast ein sorglos Bike.
"Ist mir völlig egal wer Dein Vater ist, aber während ich angle, läufst Du hier nicht übers Wasser!"
(Zitat aus dem 1. Jahrhundert, Autor unbekannt :D)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Dackelschneider!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 17.01.2010, 13:30

helges hat geschrieben:Mir ist noch keine Carbonkurbel gebrochen, stimmt eigentlich und spricht fuer Carbon.
...was daran liegen könnte, dass du noch nie eine hattest? :mrgreen:

Ich hab mich auf nen Preisrahmen eingeschossen: 800 bis 900 Euro. Für das Geld gibts anscheinen auch schon im Fachhandel Dackelschneider mit kompletter 105er-Gruppe. Mein Bruder gab noch den Tip, auf ne Carbongabel mit Aluschaft wert zu legen. Die würde Minivibrationen besser abfangen. Angeblich is das auch schon im untersten Preissegment zu haben.

Mal schauen. Vielleicht is ja sogar mehr drin, man weiß es nich.

PS.: mein Bruder und mein bester Kumpel finden den Plan lustig bis genial. Mein Bruder meinte, bei 60km am Tag sehe ich zu Weihnachten aus wie Ulle. Mein Kumpel will mir n Trainingsplan aufstellen. Genügend Runden zwischen 20 und 40km abe ich hier, die ich abreiten kann.

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Dackelschneider!

Beitrag von helges » 19.01.2010, 15:24

Gurkenzäpfchen hat geschrieben:...was daran liegen könnte, dass du noch nie eine hattest? :mrgreen:
Ich hab nicht ein einziges Carbonteil - nichtmal eine Aheadkappe.
Mein Kumpel will mir n Trainingsplan aufstellen. Genügend Runden zwischen 20 und 40km abe ich hier, die ich abreiten kann.
In Deinem Trainingsplan steht drin:
Mo. 60km heimradeln
Di. 60km heimradeln
Mi. 60km heimradeln
Do. 60km heimradeln
Fr. 60km heimradeln

Danach brauchst Du kein Training mehr.

Faehrst Du mit dem Zug hin?

Fuer elementar wichtig und 100% zuverlaessig funktionierend ist folgende Vorgabe:
Ich mach das jetzt zwei Wochen, ohne wenn und aber und zwar schei**egal welches Wetter!

Erst nach ein paar Tagen merkst Du die Anpassung des Koerpers und die meisten kommen erst gar nicht soweit diese spueren zu koennen, da sie nach dem ersten oder zweiten Tag aufgeben.

Supergeile Idee dasss!

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Dackelschneider!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 19.01.2010, 15:48

Ja, mipm Zug hin. Nicht, dass es nicht machbar wäre, aber ich hab was dagegen, durch irgendwelche Umstände (Sturz, Defekt, Wetter) zu spät zur Arbeit zu kommen.
Trainigsplan hieße:
Ans Bike gewöhnen, wieder in den Tritt kommen mit Touren zwischen 20 und 40km, den Heimweg n paarmal ohne Zeitdruck fahren (sprich: Freitags nach der Arbeit oder am Wochenende, um die Route auswendig zu lernen). Und dann....hmmm....ja, jeden Tag heimradeln (ok, im Winter vielleicht nur mit Lampe oder wenns zu stark schneit, garnicht....)

Antworten