Fenix- und Ultrafire-Lampen

Alles zu Produkten rund ums Bike
Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3695
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Fenix- und Ultrafire-Lampen

Beitrag von helges » 13.11.2011, 01:31

ja aber grau!? Das ist doch keine Farbe fuer einen jungen, dynamischen und netten Mann, oder? Sind wir doch mal ehrlich!
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5612
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Fenix- und Ultrafire-Lampen

Beitrag von guhl » 13.11.2011, 11:53

darum schwarz.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Re: Fenix- und Ultrafire-Lampen

Beitrag von okbike » 14.11.2011, 09:29

ich wär für grau. :whistle:
MOINSEN

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5612
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Fenix- und Ultrafire-Lampen

Beitrag von guhl » 14.11.2011, 11:01

anthrazit?
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3695
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Fenix- und Ultrafire-Lampen

Beitrag von helges » 19.11.2011, 21:53

Hab das haessliche Entlein heute in schwatz bekommen und bin jetzt nach der ersten Fahrt sehr zufrieden.

1. Sie ist nicht ganz so haesslich wie auf dem Bild
2. Macht einen sehr wertigen Eindruck, ist allerdings schwerer als die Ixon IQ
3. Die Ausleuchtung ist unspektakulaer und schlicht und einfach perfekt, mit etwas mehr Streulicht als die Ixon. Sie blendet trotz erstklassiger Leuchtweite und -dichte den Gegenverkehr so gut wie ueberhaupt nicht.
Die beleuchtete Strassenflaeche ist doppelt so gross wie bei der Ixon.

Empfehlung in der 50€-Klasse bleibt die Ixon IQ, bei 80€ zuviel im Geldbeutel wuerde ich die Philips wieder kaufen.

Die Akkus die dabei sind, sind der letzte Dreck. Aus dem Karton noch schlappe 0.8V/Zelle - also vollkommen leer. Jetzt nach 4 Stunden in einem erstklassigen Ladegeraet sind alle vier saumaessig heiss und zwei noch nicht geladen. Die schick ich zurueck, das gibt nix mehr - zu hoher Innenwiderstand.
Dann wird sich auch gleich der Kundenservice outen, der von Busch&Mueller ist perfekt.
Die "Clips", die beim Runterfallen so gerne brechen werden von Busch&Mueller kostenlos ersetzt.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Antworten