Pedal fuer MTB

Alles zu Produkten rund ums Bike
Antworten
Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Pedal fuer MTB

Beitrag von helges » 22.06.2009, 21:22

Was fuer Pedale macht ihr an ein "normales" MTB wenn nicht Klickies?

Meine Frau hat die billigen Seriendinger dran und die sind Scheisse.

Bei Klickies hab ich meine Bedenken, da sie gerade bei Single Trails nicht ganz so sorglos wie ich unterwegs ist und gelegentlich Bodenkontakt mit den Fuessen braucht.

Macht man da Flat Pedale ran oder was fuer Empfehlungen habt ihr da?
In einigen Foren werden die Wellgo MG-1 gut besprochen, gibt's teilweise in der Bucht fuer 30€. Aber nimmt man die auch fuer Touren?
Bild

Meine Bedenken zielen hierbei auch auf das Schienbein.

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Beitrag von guhl » 22.06.2009, 21:36

ich hab mittlerweile auch an meiner stadtschlampe flats dran. der grip ist einfach super. auf blöd macht man sich halt die schühchen auf dauer kaputt... und ja, touren kann man damit sehr gut fahren
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 22.06.2009, 21:40

Die MG-1 sind doch aus Magnesium, oder? Dann sindse leichter als normale Plattformtreter (so rund 100 bis 200gr weniger!). Nimmse ruhig.
Ich bin mein Lebtag lang immer mit solchen Pedalen gefahren. Gibt im Grunde nix besseres. Breite Standfläche und man kann noch gut genug drauf rumrutschen, wenns sich irgendwie unpassend anfühlt

Benutzeravatar
Dirtbag
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 102
Registriert: 03.03.2006, 11:09
Wohnort: meistens Erlangen

Beitrag von Dirtbag » 23.06.2009, 00:14

Wenn ich mal eine Empfehlung aussprechen darf: Atomlab Trailking oder AirCorp.

Ich fahr am DHler die Trailking, mein Kumpel fährt die AirCorp. Der Grip bei beiden ist absolut gigantisch, ich persönlich kenne zumindest nix vergleichbares. Am Hardtail fahr ich die DMR V8, und im Vergleich zu den Trailking fühlen sich die an wie n 5-Euro-Pedal.
Nächster Pluspunkt: die genannten Atomlab verwenden keine Madenschrauben, sondern von unten durchs Pedal geschraubte M4-Inbusschrauben.

Zwecks Touren:
Klar fährt man damit Touren. Womit denn sonst? :shock:
Und wenns hin und wieder mal n Loch ins Schienbein stanzt ists auch egal, das heilt ja wieder. Mal ganz davon abgesehen, dass man sich mit Klicks die Schienbeine bei nem Sturz genauso aufschlagen kann.



Edit:
Den Haken hab ich vergessen: der Preis.
Also vielleicht nicht grad an Stadtrad schrauben, sondern die Flatpedals am Bike durch die Atomlab ersetzen. Und was dann frei wird halt ans Stadtrad. ;)
Wenn dir egal ist, wo du bist, kannst du dich auch nicht verlaufen

Benutzeravatar
GhostY
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 208
Registriert: 01.03.2009, 22:16

Re: Pedal fuer MTB

Beitrag von GhostY » 23.06.2009, 06:45

Guten Morgen Helges
helges hat geschrieben:
Bei Klickies hab ich meine Bedenken, da sie gerade bei Single Trails nicht ganz so sorglos wie ich unterwegs ist und gelegentlich Bodenkontakt mit den Fuessen braucht.
Empfehle eigentlich auch Clickies. Auch wenn die Damen (und der Herr Gemahl) skeptisch waren haben sich die Damen immer schnell an den festen Kontakt gewöhnt. Sehr soft eingestellt ist auch schnell wieder ausgeklickt falls Bodenkontakt nötig ist.

Bild
helges hat geschrieben: Meine Bedenken zielen hierbei auch auf das Schienbein.
Da teile ich deine Bedenken. Clickies malträtieren das Schienbein zwar auch manchmal aber es bleibt bei blauen Flecken, abgeschälte Hautpartien sind selten. Wenn schon ohne Clickies dann solltest du über rutschfeste Standflächen ohne Folterutensilien nachdenken?

GY
Keine Signatur vorhanden....

Benutzeravatar
Dirtbag
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 102
Registriert: 03.03.2006, 11:09
Wohnort: meistens Erlangen

Re: Pedal fuer MTB

Beitrag von Dirtbag » 23.06.2009, 09:40

GhostY hat geschrieben: [...]Wenn schon ohne Clickies dann solltest du über rutschfeste Standflächen ohne Folterutensilien nachdenken?

Bloß nicht!!!
Wie soll denn so n Pedal aussehen? N Stück Metall, das mit Griptape wie beim Skateboard beklebt ist? Oder gar sowas hier?
Das hält im Leben nicht, da ist der Grip mit den Billigdingern, die jetzt drauf sind, ja noch tausendmal besser.

Und um nochmal auf das "Sorgenkind" Schienbein zu kommen:
In aller Regel steht man auf dem Pedal, man rutscht nicht mit dem Schienbein drauf rum. Die paar Mal, die mir das Pedal auf Touren das Schienbein demoliert hat, kann ich an einer Hand abzählen. Die Sorge ums Schienbein ist nun wirklich der allerletzte Punkt, der die Kaufentscheidung beeinflussen sollte, weil völlig nichtig.


Letztendlich ist es Geschmacks- und oftmals auch Glaubensfrage.
Ich war etwas mehr als ein Jahr nur mit Klicks unterwegs, danach sind sie rausgeflogen und es kamen wieder ordentlich Flatpedals dran. Liegt mir persönlich mehr.
Und das ist der wichtige Punkt:
Wenn möglich, lass sie beides mal ausprobieren und bau dann das dran, was ihr mehr zusagt. Schließlich muss sie ja damit fahren, also sollte auch sie die Entscheidung treffen. Außerdem kann sie dann nicht dir die Schuld in die Schuhe schieben, wenns nicht passt. ;)

Wenns auf Flatpedals rausläuft:
Ignorier die Sorge ums Schienbein und kauf was Vernünftiges mit ordentlich Grip.

Wenns Klickies werden:
Da wäre meine Empfehlung, erstmal welche mit Käfig zu nehmen und nicht gleich Eggbeater dranzuschrauben. Sie wird am Anfang noch unsicher sein und sich auch mal an Stellen ausklicken, wo sie besser dringeblieben wäre. Und dann ist ne Standfläche nicht verkehrt.
Wenn dir egal ist, wo du bist, kannst du dich auch nicht verlaufen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Pedal fuer MTB

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 23.06.2009, 10:00

Dirtbag hat geschrieben:Und um nochmal auf das "Sorgenkind" Schienbein zu kommen:
In aller Regel steht man auf dem Pedal, man rutscht nicht mit dem Schienbein drauf rum. Die paar Mal, die mir das Pedal auf Touren das Schienbein demoliert hat, kann ich an einer Hand abzählen. Die Sorge ums Schienbein ist nun wirklich der allerletzte Punkt, der die Kaufentscheidung beeinflussen sollte, weil völlig nichtig
Für sowas hats dann die Hartplastikschalen am Bein :mrgreen:
In meinen Anfangszeiten bin ich vornehmlich nach vorne vom Pedal gerutscht; Pins und Kram haben sich dann schön in der Wade verbissen. Wobei "Pins" übertrieben ist, ich bin sehr lange ein überdimensionales Trekkingpedal gefahren (SOWAS mit Doppelkäfig). Grip dadrauf war gleich null. Mein Bruder fuhr zu dem Zeitpunkt schon lange die DMR V8 - mit denen kam ich aber noch nie klar, meinen Mimosenfüßen gefiel die Form einfach nicht. Irgendwann gabs dann nen Satz Sun Ringle ZuZus (Nahezu form- und baugleich diesen hier) und die waren richtig klasse! Nach rund zwei Jahren fing der Lack an, abzublättern. Gegen Ende hab ich mit ner Drahtbürste nachgeholfen - und dann wurde 's Bike geklaut...
Am Remedy probier ich mich mal mit den Wellgos

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Beitrag von guhl » 23.06.2009, 10:02

zum thema Wade ne kleine Bilderstrecke:

Bild

Bild

Bild
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Beitrag von helges » 23.06.2009, 10:05

Sieht aus wie ein chinesisches Schriftzeichen, sehr schick.

Hab jetzt mal die Wellgo MG-1 bestellt, wenn sie damit nicht klarkommt gibt's Klickies und die Wellgos kommten auf irgendeins dieser unzaehligen Raeder hier.
Klickies mal eben testen ist ja nicht so einfach, braucht man ja auch noch passende Schuhe fuer.
Danke fuer die rege Diskussion.

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Beitrag von guhl » 23.06.2009, 10:17

jap. sieht aus wien geiles cutting. und ich hab nicht mal was dafür bezahlt :mrgreen:

clickies oder flats... das is ne ewige diskussion.. ich komm mit clickies nicht so wirklich zurecht, nachdems mich da zweimal schon mitm cube gemault hat.. muss mal die schneebesen testen, ob die mir mehr behagen als die shimpanso.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 23.06.2009, 11:06

Klickies kommen bald anne Stadtschlampe. Allerdings solcherwelche, die auf einer Seite klicken, auf der anderen aber Plattform sind. Ich will/muss auch manchmal eben "nur kurz mit dem Rad wohin", dazu bändel ich mir keine Klickschuhe an.

ratugeor
Spammer
Spammer
Beiträge: 1033
Registriert: 03.10.2006, 15:53

Beitrag von ratugeor » 23.06.2009, 11:09

whaa, diese eine Seite Klick andere Seite normal ist der letzte Schwachfug.

wen dann die hier:
Bild
Pd-M545

außerdem kann man auch auf ohne Klickschuhe auf Klickpedalen fahren. gewöhnungssache.
"Ist mir völlig egal wer Dein Vater ist, aber während ich angle, läufst Du hier nicht übers Wasser!"
(Zitat aus dem 1. Jahrhundert, Autor unbekannt :D)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 23.06.2009, 11:56

Genau - Gewöhnungssache. Bisher konnte ich mich nich dran gewöhnen...

Benutzeravatar
Mr.C
Spammer
Spammer
Beiträge: 1529
Registriert: 16.03.2006, 21:22
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Mr.C » 23.06.2009, 12:20

ratugeor hat geschrieben:...außerdem kann man auch auf ohne Klickschuhe auf Klickpedalen fahren. gewöhnungssache.
Mach ich öftas mal, wenn ich's eilig hab und nich extra in die Radklamotten schlüpfen will. Iss aba eklich. Werdichmich definitiv nie dran gewöhnen, bleibt die Ausnahme...
--
All that is necessary for the triumph of evil is that good men do nothing.
Edmund Burke

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Beitrag von matti_in » 23.06.2009, 20:28

Hab mich schon dran gewöhnt ...
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Beitrag von helges » 23.06.2009, 23:56

War heute korrekt "dirtbiken" mit dem Cube, denke das Radlager hat was abbgekommen (tut aber hier nix zur Sache, normaler Verschleiss halt).

Auf alle Faelle hab ich da ja Klickies mit "normaler" Seite noch dran, solche:

Bild

Und ich sag Euch, dirtbiken mit Klickies ist absolute Schei**e, und dann mit Klickschuhen die "normale" Seite nutzen auch.

Und wenn ich mir die Verletzungsstories der Heidelberger Freerider so durchlese, kommt es nicht selten vor, dass Baenderriss- und Knieschaeden und weiss der Teufel noch was durch verdrehte Fuesse bei kleiner Geschwindigkeit durch nicht so ganz flott ausloesende Klickies entstehen.

Bei Tempo 70 spielt es wohl kaum eine Rolle, da loesen die Dinger in der Regel schon aus, aber knapp ueber 0-Geschwindigkeit, aus dem Stand quasi, tut das nicht immer so ganz zuverlaessig und einmal reicht halt wohl schon fuer kaputte Fuesse.

Also fuer Springen und enge/harte/verwinkelte Trails scheinen mir Plattformpedale die klar bessere Wahl, werde das auch mal testen.

Die Plattformseite der Shimpansos taugt nur fuer Strassenschuhe, hat man Klickschuhe an, ist der halt mehr als lausig - also ein mieser Kompromiss.
"Alles oder Nix" wuerde ich mal sagen, Kombipedale also wenn, dann nur auf der Stadtschlampe (und dort tun's Plattform auch).

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 24.06.2009, 00:12

Ich fühl mich grad ein eins der seltenen Vertrider-Videos erinnert. Da hoppelte einer mit vielleicht doppelter Schrittgeschwindigkeit über etwas, das stark an eine vertikale Endmoräne erinnerte. Plötzlich machts bei einem Übergang von Fels zu Fels leise "klonk", der Herr stieg ab, hob das Bike an und man sah, dass ein Pedal komisch an der Kurbel baumelte. Ein unsanfter Steinkontakt hat eine Hälfte vom Pedalkörper gradezu abgesprengt.
Mir waren Plattformen schon immer lieber. Eben der Grund, dass man schnell wegkommt, hat mich damals von den Plattformen übergezeugt. Ok...mittlerweile hab ich die passenden Schuhe zu den Pedalen, das klebt schon ordentlich zusammen :mrgreen:

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Beitrag von helges » 24.06.2009, 00:25

Gurkenzäpfchen hat geschrieben:der Grund, dass man schnell wegkommt, hat mich damals von den Plattformen übergezeugt. Ok...mittlerweile hab ich die passenden Schuhe zu den Pedalen, das klebt schon ordentlich zusammen :mrgreen:
Alles da wo man's braucht. Klickies am Kilometerfresser sind wichtig, auch im Winter wuerde ich die nicht missen wollen. Ist bequemeres Fahren, da der Fuss vernuenftig fixiert ist und etwas ziehen bringt gleich mal 3km/h mehr ohne Mehraufwand.

Antworten