SRAM S7 warten

Fragen und Antworten zum Bike
Antworten
Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 186
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

SRAM S7 warten

Beitrag von Omma Janotta » 02.07.2018, 11:01

Auch wenns hier derzeit töter als tot ist:
Hat jemand von Euch schon mal eine SRAM S7 zerlegt?

Mein Familenrad mit Kindersitz hat sowas und die Nabe will nur noch selten und unzuverlässig in die unteren Gänge schalten.
Vermutlich ist das Öl in der Nabe nach fast dreißig Jahren harzig geworden, so daß die Rückholfeder der Schaltung bei entlastetem Zug nicht mehr genügend Kraft aufwendet, um die Mimik intern zurückflutschen zu lassen.
In die Nabe eingesprühtes WD40 brachte deswegen wohl auch Besserung..leider immer nur kurzzeitig. Das Zeugs verfliegt ja.

Ich will aber auch keine Riesen-Bastelaktion draus machen.
Am liebsten Innereien am Stück rausziehen, in Petroleum auswaschen, einölen und wieder montieren.
Ohne tausend Einzelteile und Federn abzupfen und in richtiger Position wieder einlegen zu müssen.

Geht das mit dem Ding?
Was die Oma noch wußte.....

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 186
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: SRAM S7 warten

Beitrag von Omma Janotta » 02.07.2018, 12:28

Gerade selbst das hier gefunden:


Man scheint den ganzen Klumpatsch wohl relativ leicht als Ganzes seitlich rausziehen zu können, ohne alles im Detail zerlegen zu müssen.
Dann nur noch entfetten und neu ölen.
Mache ich jetzt mal am WE
Was die Oma noch wußte.....

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9133
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: SRAM S7 warten

Beitrag von matti_in » 16.08.2018, 16:32

Hat es funktioniert?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Antworten