GPS mit Fußgängerfunktion ?

Fragen und Antworten zum Bike
Antworten
Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 142
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Omma Janotta » 17.05.2012, 14:16

Hat einer von Euch so was?

Irgendwie gibts überhaupt keine Läden mehr, wo man sich gescheit beraten lassen kann.
Im Web nur noch diese Hinterzimmerdurchreicher ala´"GPS-billig24.de" ohne Lager, Ahnung und Liquidität.

Ich suche konkret was, mit dem ich auch Feld- und Wirtschaftswege aufspüren kann.
Das müßte doch eigentlich so Eurer Thema sein.

Da ich neuerdings viel mit dem Trecker unterwegs bin (außer ausgerechnet heute, weil der Tank abvibriert ist ) suche ich was, wo ich mich abseits der Hauptverkehrsstraßen durch den Großstadtdschungel von RS, LEV, K, D, E, W usw. schlängeln kann.
Die bekackten Beschilderungen führen einen heutzutage ja immer wieder vom kürzesten Weg ab und direkt auf die Autobahn. Nutzt mir nix.
Karten (Shell war mein Favorit) gibts auch nirgendwo mehr zu kaufen, wie ich im letzten Jahr an etlichen Tanken erschreckt feststellen mußte.

Wäre dankbar für einen Tip zu einem Gerät oder einem Laden, der nicht nur vertickt, sondern auch berät.
Was die Oma noch wußte.....

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von guhl » 17.05.2012, 17:12

Puh... Garmin ist schweineteuer, aber nicht verkehrt. Sa Gibts auch routingfähige Karten. Aber zb die topo Deutschland Karte kostet um die 180 €.

Da kannst du aber dann deine tracks selbst auf der Karte planen und abfahren.

oder du versuchst mal open street map in Kombi mit nem weichphone.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 142
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Omma Janotta » 18.05.2012, 23:00

Bin ab Montag für zwei Wochen in Südspanien.
Da bringt ein Bekannter irgendeine Handgurke mit, die so eine Fußgängerfunktion haben soll.
Da soll ich dann mal probieren dürfen.
Hoffentlich hat er sich dann auch das entsprechende Kartenmaterial draufgedudelt.
Die Schleichwege um die Kölner Domplatte herum nutzen mir in Jerez nix.

Nutzt tasächlich noch keiner von Euch so ein Teil beim Biken?
Nur Platzrunden kloppen am Hausberg?
Was die Oma noch wußte.....

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von helges » 18.05.2012, 23:14

Ich hab beim Fahren keine Zeit auf ein Display zu schauen, davon mal abgesehen flieg ich immer mal wieder auf die Fresse und das macht kein Navi mit.

Muesste ich mich mit dem Thema beschaeftigen, wuerde ich AndNav2 mit OpenStreetMap nutzen, einige Wege hier in der Gegend wurden von mir in OpenStreetMap eingepflegt - getrackt allerdings mit einem ollen umprogrammierten Tomtom im Rucksack.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 142
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Omma Janotta » 19.05.2012, 07:16

Da gibts doch diese Geocacher, die so Schnitzeljagd auf elektronisch machen und dabei in jedes Erdloch kriechen und dabei auch noch digitalisieren:
http://www.geocaching.de/

Vielleicht sollte ich da mal näher reinsehen.
Ich hab weder vom Rechner noch von Navis besonders viel Ahnung und bräuchte das was, was Plug´nplay funktioniert.
Auf OpenStreetMap bin ich andernorts auch schon angesprochen worden, aber ein Blick dort rein sagt mir, daß das wohl meine kognitiven Fähigkeiten nicht ausreichen, die vorgefundenen Infos da in ein Gerät meiner Wahl reinzupacken.

Interessant wäre wohl auch für Radler das hier:
http://www.wanderreitkarte.de/

Aber am liebsten würde ich was Fertiges kaufen.
Ich hab noch Baustellen genug und so ein Teil soll mir Arbeit abnehmen und nicht zusätzlich bescheren.

War mal jemand von Euch in so einem "Globetrotter"-Shop?
http://www.globetrotter.de/de/shop/sear ... ps&x=0&y=0

Wie ist denn da so die Beratung?
Was die Oma noch wußte.....

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9053
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von matti_in » 19.05.2012, 09:16

Ein pc ist dazu da um Probleme zu lösen die man ohne pc nicht gehabt hätte.

Ein exkollege ist begeisterter geocacher. Ich guck mal, ob ich seine neue Mail adi noch habe, dann frag ich ihn, wie er das macht.
Vielleicht bringt's ja was.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 142
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Omma Janotta » 19.05.2012, 09:59

Jep, wär gut.

Ich hab auch nach Foren gegugelt, aber die bringen meist nix.
Terminusmäßig völlig overdressed und voll von Kleinkackern, die den ganzen Tag hinterm Busch sitzen und darauf lauern, daß jemand mit Null Postings eine Frage stellt.
Dann kommen die rausgeschossen und benutzen den Spruch, der 98,9% ihrer 3689 Postings ausmacht: "Benutze doch mal die Suche!!!" (wieso haben wir hier eigentlich kein Kotz-Smiley?)
Dafür leben die, dafür haben sie sich extra angemeldet. Und mehr wissen die eigentlich auch gar nicht.

Und dann die Typen, die den beliebtesten Satz in solchen Foren ausscheiden.
Der fängt mit "Ich selbst habe...." an und hört mit "...soooo zufrieden!" auf.
Dazwischen immer irgendein Gerätetyp. Dummerweise immer jedesmal ein anderer.
Am Ende hat man zwölf Antworten und elf Gerätevorschläge.
Und einen Hinweis auf die Suche.
Internet ist nicht immer lustig.

Dann lieber auf ein Bier mit zwei, drei Leuten mit Ahnung und die Sache vor Ort ausdiskutiert.
Leider kenne ich aus der Fraktion keinen.
Was die Oma noch wußte.....

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 142
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Omma Janotta » 15.06.2012, 13:15

So, nach zwei Wochen Spanien bin ich mit einer Geräteempfehlung zurück:
http://www.amazon.de/gp/product/B0043QQ ... 02_s00_i00

Das Ding hatte ein Bekannter mit und es funktionierte sowohl im Auto als auch zu Fuß gut genug.
Da gibts eine "Auto wiederfinden"-Funktion, die automatisch dann aktiviert wird, wenn das Gerät vom Bordnetz abgestöpselt wird. Die dann aktuelle Position wird gespeichert.
Steht man später zu Fuß irgendwo mitten in der Innenstadt von Cadiz, wird man nach dem Einschalten wieder auf Wunsch zum Auto zurückgelotst.
Hat super geklappt.
Hilfreich ist dabei natürlich immer, daß man das Gerät dann auch mit hat.
Aber ein Navi läßt man sowieso besser nicht im Auto und das Geraffel beim Anschließen hält sich auch in Grenzen.

Ich versuche jetzt mal, ein paar höher auflösende Karten vom bergischen Land aufzuspielen; dann gehts mit dem Trecker in den Wald.
Mals sehen, was das Ding sonst so kann.
Was die Oma noch wußte.....

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9053
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von matti_in » 15.06.2012, 14:19

Au!
Ich hab immer noch nicht versucht meinen ehemaligen Kollegn über einen anderen Kollegen zu erreichen.
Muss ich mir nochmal aufs Merkzettelchen schreiben.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von guhl » 15.06.2012, 14:32

wat issn fürn gerät? der amazonlink is tot.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 142
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Omma Janotta » 15.06.2012, 14:46

Das Forum hat den Link gekappt.
Hier mal anders:
http://tinyurl.com/cdtrfex
Funktioniert bei mir aber auch nur, wenn man den Link in einem neuen Fenster öffnet



Es ist ein "Garmin nüvi 2360LT"
Was die Oma noch wußte.....

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Phil-Joe » 18.06.2012, 11:01

Da mich die Arbeitswelt ab dem 16.07. auch einholt - der Phil wurde übrigens offiziell kaufmännisch diplomisiert - überlege ich ebenfalls die Anschaffung eines Navis. Schwanke allerdings zwischen einem Navi oder kurzerhand einem neuen größeren Smartphone (HTC OneX, Samsung Galaxy S3 oder sowas) und dort einfach die Software draufzuspielen. Hab gleich' mal nur ein Gerät statt mehrere. Fänd' ich irgendwie besser, lasse mich aber auch gerne eines besseren belehren. Hintergrund: zum November/ Oktober läuft mein Telekom-Tarif erstmal aus und dann will ich sowieso ein neues Phone, weil das aktuelle Samsung Wave II mir wegen zu klein auf die Nüsse geht, zumal Bada einfach zu wenig Apps stellt.

Also was meint ihr's?
Btw. vom ersten oder zweiten Gehalt kommt endlich 'ne Lupine ran da hier da. Erstmal die kleine Piko denke ich aber die kommt!
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von guhl » 18.06.2012, 11:03

Auf nem Smartphone brauchst du keine eigene Navi-Software, solange du Datenempfang hast. Dann reicht Google vollkommen aus.

Wenn Du im Ausland bist, dann wirds blöd. Aber ich hab das Handy schonmal als Navi in D mißbraucht und hat super geklappt.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Phil-Joe » 18.06.2012, 11:08

Hmm ... die Auslandsnavigierung hab' ich direkt mal vergessen, verdammt.
Oder wie läuft das? Doch auch über GPS oder? Da dürften ja keine weiteren Kosten wegen Datenempfang anfallen oder wie ist das?
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von guhl » 18.06.2012, 12:38

Der googlemaper muss ja die Karten nachladen
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9053
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von matti_in » 18.06.2012, 12:42

Wenn du dir für 100 Euro das Navigon App ziehst brauchste kein anderes Navi mehr.
Es soll aber auch Leute geben, die haben sich das App gezogen ohne die 100 Euro zu zahlen ...
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 142
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Omma Janotta » 22.06.2012, 18:09

So, das Gerät ist ganz ok.

Ein paarmal ist es mir aber schon mittendrin abgekackt. Komplett dunkel.
Ich halte das mal im Auge.
Wenn das noch mal passiert, schicke ich das zurück und hole mir den selben Typ wieder.
Wird wohl ein individueller Fehler sein.

Ansonsten ist das Gerät für einen Nicht-Nerd halbwegs verständlich.

Wo ich aber daran verzweifel, ist die Möglichkeit, bei OpenStreetMap irgendwas runterzuladen und auf mein Gerät aufzududeln.
Ich hab nicht mal im Ansatz eine Ahnung, wovon die in den "Step-by-Step"- Anleitungen überhaupt reden.

Geben tuts an Software und Karten auch für mein Gerät da wohl eine Menge, aber das Umsetzen traue ich mir nicht zu.
Irgendeiner muß da der Omma über die Straße helfen.
Was die Oma noch wußte.....

Benutzeravatar
Bienchen
Einzigfrauimforum
Beiträge: 2485
Registriert: 26.10.2008, 20:11
Wohnort: Heimatlos

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Bienchen » 23.06.2012, 20:16

matti_in hat geschrieben:Wenn du dir für 100 Euro das Navigon App ziehst brauchste kein anderes Navi mehr.
Es soll aber auch Leute geben, die haben sich das App gezogen ohne die 100 Euro zu zahlen ...

Kostet die mittlerweile 100 Euro?
Ich bin nur noch bedingt zufrieden mit der Navigon App. In größeren Städten verarscht sie mich und schickt mich sinnlose Umwege (aufgefallen in Köln und Düsseldorf, wo man sich ein wenig auskennt). Manchmal geht die App einfach aus und man muss die Navigation neu starten. Selten, aber nervig. Und, auch nur in großen Städten, hakt die GPS-Übertragung. Bin ich abgebogen kommt die App nicht hinterher. Dann hat sie Dich geortet, aber ich hätte schon längst wieder irgendwo abbiegen müssen.

Vorteil der App sind in meinen Augen die Updates. Wer besorgt sich schon so oft neue Software für ein Navigationsgerät und spielt sie auf wie man Updates einer App lädt?
"Da es förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein." Voltaire

Blog

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von guhl » 24.06.2012, 19:27

Also in d reicht mir Google maps.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 142
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: GPS mit Fußgängerfunktion ?

Beitrag von Omma Janotta » 30.06.2012, 12:33

Gestern mal von der holländischen Grenze/Roermond nach Remscheid lotsen lassen.

Option "auch nicht öffentliche Wege anzeigen" und "Autobahn vermeiden" gewählt.

Nach 35 km schnurgrader Landstraße an der Sophienhöhe vorbei gings via Bergheim dann mitten durch die Innenstadt von Köln. Über den Militärring, Klefisch und Frankfurter Str.
Quer durch 30er Zonen in orientalisch dominierten Plattenbausiedlungen und ab in Richtung Bergisch Gladbach.

Ein "nicht öffentlicher" Weg war nicht dabei.
Wär ich da mit dem Trecker oder dem Fahrrad gefahren, wärs der absolute Horror gewesen.

Ich werde wohl um die Installation von diesen OpenStreet-Sachen nicht herum kommen und hoffe, das Gerät läßt sich von seiner Grundprogrammierung her auch dazu animieren, ganz gezielt solche Strecken bei der Berechnung auszuwählen.
Was die Oma noch wußte.....

Antworten