Verbogene Reifen, oder was ???

Fragen und Antworten zum Bike
Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von okbike » 24.03.2011, 20:49

die kurzfassung ( wer´s glaubt :mrgreen: ) :
heute im wald, wurzelpassage, einmal nicht aufgepasst, 8ter im vorderrad. aus´m gehölz gleich mal beim bikeschrauber vorbeigeschaut und ... surprise, surprise...die felge hatte nur ne gaaaaanz kleine un^^ucht, aaaber der reifen ist irgendwie schief... :dumm ...wie schief ? na unrund meint er. aahja, joo.
zuhaus hab ich also den reifen runter, n´bischen hinundher gefrickelt und wieder druff. nix !!! immer noch schief.
so ihr schlaumeier, erklär mir das mal einer. na ? kauf ich wohl n neuen reifen. oder was ? titten
MOINSEN

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von helges » 24.03.2011, 21:23

Das Gummi/Kautschukzeugs ist ja auf irgendeinem Geflecht fixiert/gegossen/gepresst und wenn da was innendrin reisst, kann ich mir schon vorstellen, dass die Form hinueber ist - passiert ist mir das aber noch nicht.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
GhostY
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 211
Registriert: 01.03.2009, 22:16

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von GhostY » 27.03.2011, 11:23

okbike hat geschrieben:die kurzfassung ( wer´s glaubt :mrgreen: ) :

so ihr schlaumeier, erklär mir das mal einer. na ? kauf ich wohl n neuen reifen. oder was ? titten
Hi, Helges Erklärung kann schon sein. Wenn du V-Brakes hast könnte sich der Reifen durch die Acht auch an der Bremse aufgescheuert haben, bringt auch diesen Effekt.

Ich habe es auch schon erlebt dass ein absolut neuer Reifen immer an einer Stelle auf eine Seite "tickte". :evil: Wenn man den dann am Vorderrad hat sieht man das natürlich ständig...... Wenn er also nicht "hoppelt" einfach ans Hinterrad damit, dann ist er aus dem Sichtfeld und aus dem Sinn. :mrgreen:

GY
Keine Signatur vorhanden....

Benutzeravatar
Flönz
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 185
Registriert: 11.12.2010, 16:57

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von Flönz » 29.03.2011, 10:08

Das Problem ist bekannt. Abhilfe schafft hier eine rote Exzenter-Wäscheklammer.

Bild°

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 29.03.2011, 10:32

Gibts die auch in grün? Passt dann mehr zum Farbkonzept meines Beiks...

ratugeor
Spammer
Spammer
Beiträge: 1033
Registriert: 03.10.2006, 15:53

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von ratugeor » 02.04.2011, 21:10

Was hast den für ein Reifen? Einem Kunde ist das hier letzten passiert. Conti Rubber Queen in der UST Version. Es kann schon mal passieren das so eine Karkasse im inneren reißt und sich dann verzieht. Gabs vor ein paar Jahre auch öfter von Schwalbe...
--> Einschicken und Austauschen lassen!
"Ist mir völlig egal wer Dein Vater ist, aber während ich angle, läufst Du hier nicht übers Wasser!"
(Zitat aus dem 1. Jahrhundert, Autor unbekannt :D)

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von okbike » 10.05.2011, 23:11

heute kam´s päckchen von conti, mit nem neuen mountain king drin. ick freu mir, wa. :dance:
MOINSEN

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von helges » 10.05.2011, 23:42

Mauntnking? Die Dinger hat meine Frau auf dem Hardtail, der Verschleiss ist unglaublich, glaub nach 600km sind die schon komplett runter und sie faehrt gar nicht wie Sau.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von guhl » 11.05.2011, 07:28

helges hat geschrieben:...sie faehrt gar nicht wie ich.
;-)
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von okbike » 11.05.2011, 08:32

guhl hat geschrieben:
helges hat geschrieben:...sie faehrt gar nicht wie ich.
;-)
hehehe,die einfachen dinge sind doch immer noch am luschtigsten.

@helge: wenn´s die supersonicversion is, die is nicht sehr strapazierfähig, probier mal den protection. mein päckchen war übrigens das kulanzpäckchen wegen des verbogenen reifens. von daher will ich nicht meckern. sollte der reifensatz irgendwann verschlissen sein werd ich aber wieder maxxis fahren. mit denen hatte ich noch keine probleme.
MOINSEN

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von helges » 11.05.2011, 15:17

Kein Geld mehr, hab mir eben eine Espressomaschine gekauft und mach mir langsam Sorgen.
Kein Witz:
Bild


...davon abgesehen fahr ich nicht (!) wie Sau - alter Mann. :character-oldtimer:
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von guhl » 12.05.2011, 07:25

da kommt direkt neid auf. sowas haben wir ja nichtmal fürs büro.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von helges » 12.05.2011, 09:21

Haja, schei**e - die kostete vor 10 Jahren ~5500€ und wurde mir fuer einen Bruchteil angeboten. Problem: Drehstromanschluss, 10l-Kessel (!), Festwasser und Stromkosten wie ein Vierpersonenhaushalt :spinner
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von matti_in » 12.05.2011, 09:28

Dtehstromanschluss in der Küche haste doch, oder?
Vom Backofen her? Also gehts doch.
10 Liter Kessel ist allerdings eeeeetwas überdimensioniert für den Hausgebrauch.
Vielleicht solltest du doch mal über ein Café nachdenken. Ich käme dann mal auf nen Schluck vorbei.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von helges » 14.05.2011, 18:26

So, das Monster haengt am Drehstrom, Herd hinten aufgemacht und eben mal parallelgeschaltet. Interessant war, dass eine Maus ueber den drei Phasen hing, muss da wohl reingekrabbelt sein und hat den Schlag ihres Lebens bekommen, tot!

Das Monster tut und saugt aus dem Tank - aber erst nachdem ich mit dem Gartenschlauch vom Bad mit Adapterschei**e das Monster mal ordentlich geflutet habe (die Wohnung auch, natuerlich hat V1.0 vom Adapter nicht gehalten, 1.1 auch nicht gleich - erst bei 1.4 war das einigermassen trocken).

Jetzt hat das Monster alle paar Minuten gepiepst und schrub im Display "Reinigen Milchaufschäumer dann >>> drück".
Ich hab gar keinen Milchaufschaeumer, nur Dampfduesen - sick!

Hab lange suchen muessen, aber in der englischen Doku steht "Resins Regeneration then press >>>" und dafuer muss man 8s auf ">>>" druecken und das Problem ward geloest.

"resin" ist Harz, hat also was mit der Entkalkung zu tun.
Irgendsoein kleiner Italiener hat das wohl falsch uebersetzt - Arschloch!
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von matti_in » 14.05.2011, 19:24

du hast Harz in deiner Kaffeemaschine?

Kamst du jetzt eigentlich selber auf den Trick mit dem Elektroherd in der Küche, oder darf ich mir das stolz ans Rever heften?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von helges » 14.05.2011, 19:49

Harz nicht, aber es gibt Entkalker auf Harzbasis und da wohl irgendjemand mal den Haertegrad programmiert hatte, schreit die Maschine nach einer bestimmten Anzahl von Bezuegen nach Erneuerung.
Sie hat uebrigens ca. 365.000 Espresso gemacht und 56.000xTeewasser, der Flashspeicher speichert jeden Shot - Gastropower!

Auf den Drehstrom waere ich als doppeltdiplomierter Elektrotrottel vermutlich auch selbst gekommen, aber Ehre wem Ehre gebuehrt :laola
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von matti_in » 14.05.2011, 19:53

dankeschöööööön!

*verbeug*
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von Phil-Joe » 16.05.2011, 15:30

helges hat geschrieben:Kein Geld mehr, hab mir eben eine Espressomaschine gekauft und mach mir langsam Sorgen.
Kein Witz:
Bild


...davon abgesehen fahr ich nicht (!) wie Sau - alter Mann. :character-oldtimer:

ich weiß, wer irgendwann zum Forentreffen einen Hänger braucht. :D
Das Teil musst du einfach mitbringen, auch wenn wir irgendwo 'n Notstromgenerator orgen müssen. ;-)
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von helges » 16.05.2011, 15:42

Ich hab einen Haenger :mrgreen:
...und die kleinen Notstromer bringen keine 5,5kW, ich bau die aber vielleicht auf 230V um, leg einfach einen Heizkreis still und die elektrische Tassenheizung ist auch fuer'n Arsch weil darunter der 10l-Kessel ballert.

Bin gerade dabei den Kessel zu oeffnen, entkalken ist angesagt.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von matti_in » 16.05.2011, 15:58

kann man den kessel denn nicht durch einen kleineren ersetzen?
wäre energetisch gesehen a pfundige sach.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von helges » 16.05.2011, 16:28

Unsinn, viel hilft viel!
Ich koennte ihn mit Armaflex isolieren - mal sehen.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von matti_in » 16.05.2011, 17:57

Armawer?

Huuuuui, das war jetzt mein FÜNFTAUSENDSTER BEITRAG in nem Forum, dass grade mal noch 5 Mann lesen.
:laola :laola :laola :laola :laola :laola :laola :laola
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3689
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von helges » 16.05.2011, 18:44

:frown
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Verbogene Reifen, oder was ???

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 16.05.2011, 18:45

Das is der erste Schritt zur Millionengrenze!
:frown

Antworten