stringbike? wasn das?

Fragen und Antworten zum Bike
Antworten
Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

stringbike? wasn das?

Beitrag von matti_in » 21.11.2010, 14:43

http://www.youtube.com/watch?v=ei2ZB8Wt ... re=related

http://www.youtube.com/watch?v=Xwe2XQf_ ... re=related

am besten finde ich hier in der animation den vorderen schnellspanner:

http://www.youtube.com/watch?v=z4PAzalf ... re=related


aaaaaalter, das zeuch is aber gaaaaaaaar nich schmutzanfällich, oder?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
Brill
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 835
Registriert: 13.02.2006, 18:51
Wohnort: Bobingen

Re: stringbike? wasn das?

Beitrag von Brill » 21.02.2011, 20:51

alter das is ja mal mist weil, der tritt is ja mal sowas von unrund
(\_/)
(x.x)
(> <)
This is Bunny.

Bunny is dead please use another Bunny for copy and use it for the world Domination.

Benutzeravatar
GhostY
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 208
Registriert: 01.03.2009, 22:16

Re: stringbike? wasn das?

Beitrag von GhostY » 23.02.2011, 16:33

Hallo
Ein bisschen ungewöhnlich.....

Aber mal ehrlich, eine Kette zur Übertragung und Übersetzung der Tretkraft ist auch nicht mehr auf der Höhe der Technik.
Nachteile der Kettenlösung: Schmutzanfällig, wartungsintensiv, teuer, verschleissfördernd, schwer usw.
Da hätte ein Zahnriemen schon einige Vorteile, wenn man mal von minimal höheren Reibwiderstand absieht. Gleiches gilt für die Kardanwelle.

GY
Keine Signatur vorhanden....

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: stringbike? wasn das?

Beitrag von guhl » 23.02.2011, 16:46

ein deutscher soldat schaltet so wie er spricht: laut und deutlich!
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: stringbike? wasn das?

Beitrag von matti_in » 23.02.2011, 17:50

*kopfklatsch*
kleiner Militarist, was?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: stringbike? wasn das?

Beitrag von helges » 24.02.2011, 12:02

GhostY hat geschrieben:Aber mal ehrlich, eine Kette zur Übertragung und Übersetzung der Tretkraft ist auch nicht mehr auf der Höhe der Technik.
Hoher Wirkungsgrad, geringer Verschleiss und robust - was willst Du mehr?
Nachteile der Kettenlösung: Schmutzanfällig, wartungsintensiv, teuer, verschleissfördernd, schwer usw.
Auf den ersten Blick vielleicht.
1. Schmutzanfaellig, wenn sie im Dreckfeuer haengt - Kettenkasten wuerde das Problem loesen, Steuerketten im Auto halten ewig und nehmen Lasten auf, von denen ein Radfahrer nur traeumen kann.
2. Wartungsintensiv: schmieren, Zahnriemen sind anfaellig gegen Aeste, Steine usw. usf.
3. Schwer: Das ganze System mit Schaltung betrachten, beim Singlespeed gibt es nur wenige Uebersetzungsverhaeltnisse, Problem ist den Riemen durch den Rahmen zu bekommen (Verschluss oder Rahmen aufsaegen)
Schaltung geht nur mit Rohloff oder aehnlichem
usw. usf.

Waer der Zahrnriemen mittlerweile konkurenzfaehig, wuerde er sich durchsetzen, ist er aber nicht.
Spielzeugs fuer Yuppies.

Gleiches gilt fuer die Kardanwelle :mrgreen:
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
GhostY
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 208
Registriert: 01.03.2009, 22:16

Re: stringbike? wasn das?

Beitrag von GhostY » 24.02.2011, 14:20

Tag,
helges hat geschrieben: Waer der Zahrnriemen mittlerweile konkurenzfaehig, wuerde er sich durchsetzen, ist er aber nicht.
Spielzeugs fuer Yuppies.

Gleiches gilt fuer die Kardanwelle :mrgreen:
O.K. auch der Zahnriemen hat Nachteile und hinkt den technischen Möglichkeiten auch schon hinterher. Überspringen wir also diese Stufe.

Wie wäre es mit einem E-Motörchen hinten, einem E-Generator vorn an den Kurbeln, dazwischen eine Batterie zum Aufnehmen der Bremsenergie und Kurbelenergie wenn sie nicht benötigt wird. Zum Verbinden braucht man nur Kabel, Rahmen kann also ganz bleiben :dance:

Ich würde es sofort kaufen, und es wäre ein ehrlicher Antrieb weil ja nur Muskelkraft (keine Steckdose) Energie erzeugt. Würde ich sofort kaufen.

GY
Keine Signatur vorhanden....

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: stringbike? wasn das?

Beitrag von helges » 24.02.2011, 15:19

GhostY hat geschrieben:...zum Aufnehmen der Bremsenergie und Kurbelenergie wenn sie nicht benötigt wird.
Wer bremst verliert! :eusa-snooty:
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Antworten