Inbus zernudelt!

Fragen und Antworten zum Bike
Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von matti_in » 08.06.2010, 13:11

PROBIER DOCH ERST MAL DEN SCHRAUBENDOKTOR!!!

Der hilft fast immer, die Tube hält die nächsten 20 Jahre und du sparst dir ne Menge Arbeit.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 08.06.2010, 13:19

DESHALB WILL ICH DOCH IN DEN LADEN, UM DA NE TUBE SCHRAUBENKREMPEL ZU KAUFEN

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von guhl » 08.06.2010, 13:22

in münchen ist das schrauben preisinger. da wirst noch richtig abschätzig von fachleuten bedient. herrlich!
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 08.06.2010, 13:27

"Tach, ich hätt' gern ne Schraube..."
"Ja, was denn für eine? Kreuz, Schlitz, Pozidriv, Inbus, Torx, Senk-, Rund- oder Linsenkopf? Zylinder, Vier- oder Sechskant, für Holz, Metall oder Beton? Mit oder ohne Mutter? Hammerschraube, Stiftschraube oder was?"
"....ja, äh....dann nehm ich zwei..."

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von helges » 08.06.2010, 13:29

Ist das mit dem Schraubendoktor nicht so wie mit fast allen "vergessenen" Tuben (Sekundenkleber, Ponal, Flanschdichter usw. usf.) - man kauft sie fuer einen Haufen Geld, nutzt sie einmal und beim naechsten Mal sind sie vertrocknet?

Ich wuerde die S C H E I S S E einfach rausbohren und (!) vernuenftiges Werkzeug kaufen.
Brauch nicht zu erwaehnen, dass ich dem Schraubendoktorwundermittel fuer 10€ nicht traue...

Alleine das Bild schreit schon zum Himmel - vollkommen falscher Schraubendreher?! :spinner
...und die Homepage ist Realsatire.
Bild
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von matti_in » 08.06.2010, 13:42

nö, also mein Tüblein hab ich nun schon seit ... 1996 im Werkzeugkasten und habs erst letztes Jahr wieder benutzt. Funktionierte wie am ersten Tag. Nicht mal eine Veränderung der Konsistenz musste ich feststellen.

Ich war dem Wundermittelchen gegenüber anfangs auch sehr skeptisch gegenüber gestanden.
Vor allem weil so ein Trum in bunter Baumarktaufmachung und dann bekommen wir das als Hilfsmittel an den Flieger geliefert. Normalerweise sind Lacke, Fette, Schraubensicherungslacke etc da eher so in grauem oder NATO oliven Großgebinden da. Und dann bekommste sowas in die Hand gedrückt.
Doch oh Schreck!
Es funktioniert wirklich!
Will nie wieder ohne!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von matti_in » 08.06.2010, 13:44

Wegen der poppigen Bildchen ... erinnerst du dich noch an Gurkes Veröffentlichung von dem Bohrer?
Von dem ich meinte, der sei völlig unstimmig.
Tja, wahrscheinlich haben die Gurkes Chef das Bildchen erstellen lassen und Gurkes Vorgänger hat das Bild verbrochen.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 08.06.2010, 13:55

Ausbohren is nich! Die Gefahr, dabei den Vorbau zu ruinieren, is mir zu groß.

Was das Bohrerbild betrifft: Der Bohrer hängt in einer Maschine, die auf nem A2-Ausdruck grob 5x8cm groß rauskommt. Also Pustefix mit Exaktheit. Ich hocke grade an nem Tool, mit dem am Ende der Schnitt mit einer gewaltigen Tischkreissäge durch ein beliebiges Werkstück simuliert werden soll (Kunde soll damit ausprobieren können, welche Sachen er mit "seiner" Säge sägen kann bzw. welche Säge er sich kaufen soll). Hier solls am Ende auch noch drei verschiedene Sägeblätter mit drei verschiedenen Schliffarten geben. Im Moment hamwa eins, was eher an nen Braunkohlebagger erinnert - dem Kunden fiel das nich auf beim ersten Anschauen.
:roll:

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von helges » 08.06.2010, 13:56

Ich bin mir sicher, dass der zernudelte Inbus damit nicht aufgeht und wuerde mir die 10€ sparen bzw. dafuer gute Inbusschluessel kaufen.
Die "Guetepruefung" auf der Homepage ist auch ein Witz, das erste Blatt gibt's noch, wenn es interessant wird tun die Links nicht mehr. :clap:

Bullenscheisse! Nepper, Schlepper, Bauernfaenger.

Edith sagt noch "Ausbohren" geht immer!
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von matti_in » 08.06.2010, 14:18

gut, dass du über was urteilst, was du noch nie in Händen hattest.

Mir is egal, wie scheiße die Heimatseite dieses Zeugs ist. Das Zeug ist sooper!

Und Ausbohren führt zu nem kaputten Vorbau. Gewinde wech.
Also entweder ne längere Schraube und hinten ne Mutter drauf (was scheiße aussieht) oder aus nem M5 Gewinde n M6 machen und ne größere Schraube rein. geht aber nur, wenn die Senkung das mitmacht.
Sonst brauchste auch noch nen größeren Zapfensenker
Bild

Also warum nicht einfach die 10 Euro in diesen Schraubendoktor investieren und sich überraschen lassen. Gurke wird das Maul offen haben, wenn die Schraube einfach rausgeht, als wäre nie was gewesen.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 08.06.2010, 14:24

matti_in hat geschrieben:Also warum nicht einfach die 10 Euro in diesen Schraubendoktor investieren und sich überraschen lassen. Gurke wird das Maul offen haben, wenn die Schraube einfach rausgeht, als wäre nie was gewesen.
Ich bitte darum!


...also dass das Zeugs mich überrascht

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von helges » 08.06.2010, 18:00

matti_in hat geschrieben:gut, dass du über was urteilst, was du noch nie in Händen hattest.
Da hab ich noch nie Probleme mit gehabt.
Und Ausbohren führt zu nem kaputten Vorbau. Gewinde wech.
Unsinn, mit Bohrer rein und dann mit dem Gewindeausdreher die Schraube raus oder irgendeine Form reindremeln die mit einem Schraubenzieher/-Dreher/Torx-Weissderteufelwaswerkzeug zu packen ist. Ich hab bisher jede Schraube rausbekommen ohne (!) das Innengewinde zu zerstoeren

Deine Gewindeloesung tut natuerlich auch - ist aber zweite Wahl.
Gurke wird das Maul offen haben, wenn die Schraube einfach rausgeht, als wäre nie was gewesen.
Die wird nicht gehen :) - lass mich aber gerne ueberraschen und neige dann demuetig mein Haupt.

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von okbike » 08.06.2010, 19:59

matti_in hat geschrieben: Sonst brauchste auch noch nen größeren Zapfensenker
harharhar*vom stuhl kipp* . hoffentlich versenkt er sich damit nicht selbst der zapfen. hohoho. ich schmeiß mich hin.
MOINSEN

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von matti_in » 08.06.2010, 22:08

da habe ich ja aus versehen ne schöne zweideutigkeit fabriziert.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 09.06.2010, 08:45

Und ich habse nich gesehen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 12.06.2010, 12:00

Schraubendoktor gibts nirgends nich in Freiburg!! Hab Obi, Bauhaus und Praktiker be- und durchsucht und nix gefunden - auch auf Anfrage null...

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von matti_in » 12.06.2010, 12:29

hmmm
plöt
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
Brill
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 835
Registriert: 13.02.2006, 18:51
Wohnort: Bobingen

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Brill » 12.06.2010, 22:00

in diesem fall würde ich einfach sprengen. das hilft immer
(\_/)
(x.x)
(> <)
This is Bunny.

Bunny is dead please use another Bunny for copy and use it for the world Domination.

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von guhl » 12.06.2010, 23:17

500gr c4
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 13.06.2010, 21:46

18 Euro - n Satz Linksausdreher mit entsprechendem Haltegerät. Sobald ich Mitte/Ende der Woche Zeit hab, bohre und schraube ich.

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von helges » 13.06.2010, 22:42

Hast Du keinen guten Schlosser oder Feinmechaniker um die Ecke?
18€ fuer'n Satz scheint mir billiges Zeugs und wer billig kauft, kauft zweimal...oder so.

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 13.06.2010, 22:44

Schlosser oder Feinmech hats hier nich in Rufweite.
Und ich war brav in nem Extraladen für Schrauben und Co - wenn der mit Billigzeugs handeln würde, dann wär ich aber arg enttäuscht. Und mal locker 20 Euro für Werkzeug, was man eher selten braucht, auszugeben....nunja....ich habs nich so pralle, mir n Satz Markenlinksausdreher für (watweißich) 20 pro Bohrer zu leisten.
Solange das Kram für diese eine Schraube funktioniert, bin ich happy. Alles weitere is Bonus.

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 21.07.2010, 14:22

helges hat geschrieben:Hast Du keinen guten Schlosser oder Feinmechaniker um die Ecke?
18€ fuer'n Satz scheint mir billiges Zeugs und wer billig kauft, kauft zweimal...oder so.
:roll:
Loch in die Schraube gebohrt. Weil ich nich genau wusste, wie tief ich da gehen darf, hab ich bei knapp 3mm aufgehört. Daheim dann den dünnsten Linksausdreher angesetzt, gedreht und....nix passiert. Auch beim nächst dickeren passierte nüscht.
Irgendwie griffen die Teile nich in das Loch, bis ich mir dann mal die Spitzen von den Linksausdrehern angeschaut habe - ich hab sie glattgedreht!! Scheiß weiches Mistkram, dabei passte der kleine perfekt ins Loch........!!!!!

Was bleibt? Schlitz in die Schraube fräsen. Mal schauen, wann der Dremel ausm Chaos wieder auftaucht.

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von helges » 21.07.2010, 15:38

3mm? :naughty:
Da ist ja gerade mal die Spitze drin - bei 30mm faengt es an interessant zu werden. Wie lange ist denn das Gewinde vom Ausdreher?

Such Dir einen guten Feinmechaniker und wirf einen 10er in die Kaffeekasse.

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von matti_in » 21.07.2010, 16:59

30mm?
beim schiff ja ... beim bike nein
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Antworten