Inbus zernudelt!

Fragen und Antworten zum Bike
Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9105
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von matti_in » 20.10.2010, 22:57

na gut ... aber das mit dem schraubendreher und mit nem hammer drauf haun, will ich auch erst mal sehen ;)
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5612
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von guhl » 20.10.2010, 23:01

hab ich schon gemacht... geht schon ;)
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 21.10.2010, 00:46

guhl hat geschrieben:ich würd n dünnen metallbohrer nehmen (marke bricht beim bohren ab, daher gleich 4 auf vorrat kaufen), in akkubohrer einspannen und damit ein kleines loch reinbohren; dadurch, dass der bohrer dünn ist, passiert dem gewinde nix. und in das loch drehst dann n linksausdreher rein
Allein für diesen Teil würd ich dir so gern einfach mal eine reinhauen...
...WEIL GENAU DIESEN SCHEISS HAB ICH DIE GANZEN LETZTEN WOCHEN VERSUCHT!!!!!! *argh, hass*
An der Stelle hat Helge dann in die Kerbe Billigwerkzeug gehauen.

Ich glaub, ich lass es, euch hier mit dem Inbus aufm Laufenden zu halten. Nervt mich eh nur noch an, der Scheiß und die Tipps und Hinweise wiederholen sich - und auch die Frage nach nem guten Ausdreher blieb unbeantwortet.

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5612
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von guhl » 21.10.2010, 08:13

Gurkenzäpfchen hat geschrieben: ...WEIL GENAU DIESEN SCHEISS HAB ICH DIE GANZEN LETZTEN WOCHEN VERSUCHT!!!!!! *argh, hass*
und woran scheitert es dann? haste schon dein löchlein gebohrt (ich denke da an nen 2er Bohrer)?

http://www.welt-der-werkzeuge.de/index.php

soll ich vorbeikommen und dir helfen? free hugs gibts auch. :mrgreen:
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3695
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von helges » 21.10.2010, 11:24

Gurkenzäpfchen hat geschrieben:...und auch die Frage nach nem guten Ausdreher blieb unbeantwortet.
Meine Antwort war "einfach" jemanden ranlassen, der Erfahrung damit hat - der hat das Werkzeug und weiss, wie man vorbereitet.

Es gibt verschiedene Typen von Ausdrehern.
http://www.conrad.de/ce/ProductDetail.h ... 2853352448

Oder halt die "klassischen" und wenn Hazet draufsteht, dann taugt das auch - vermutlich ist er danach aber trotzdem kaputt.
http://www.louistools.de/catalog/produc ... extanzeige
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3695
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von helges » 22.10.2010, 09:06

Freund von mir meint Folgendes, er hat die Bilder gesehen:

...ja, das geht normal. Aber ! man sollte andere Ausdreher verwenden. Es gibt (wir haben die) welche, die sind viereckig und ganz leicht konisch. Die habe jeweils an der Ecke eine leichte Schneidkante zum linksdrehen.
Die "ziehen" sich nicht in's Bohrloch und weiten es somit nicht aus, was zum erhöhten Widerstand bei Ausdrehen führt. Oder es sogar unmöglich macht.
http://www.google.de/imgres?imgurl=http ... s%3Disch:1
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9105
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von matti_in » 22.10.2010, 09:37

öööh, die kenn ich auch noch nicht
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 22.10.2010, 10:04

Solcherwelche hab ich aber schon gesehen gehabt - die haben nur den Nachteil gehabt, zu klein zu sein. Bei nem 5er Inbus passt eben so ein kleines Dingelchen nich rein, was für Kreuzschlitzköpfe gebaut is ("Wurst im Flur"....)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 30.10.2010, 20:39

SIEG!
:frown

Geduld und ein PUK-Eisensägeblatt haben es geschafft. Der Inbus machte nach knapp 1,5h Sägens laut "Peng" und schoss durchs Zimmer. ENDLICH!
Steuersatz wird die Tage gefettet und alles schön fest angezogen :mrgreen:

Auf den nächsten Inbus!

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3695
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von helges » 30.10.2010, 22:41

:frown
:laola
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5612
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von guhl » 30.10.2010, 22:50

herzlichen glühstrumpf
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9105
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Inbus zernudelt!

Beitrag von matti_in » 31.10.2010, 00:41

von mich auch!!!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Antworten