Leichte Würfel - Schwere Würfel

Fragen und Antworten zum Bike
Benutzeravatar
_Micha_
Der Bi-Ba-Butzelmann
Beiträge: 2001
Registriert: 10.02.2006, 00:09
Wohnort: Kelsterbach
Kontaktdaten:

Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von _Micha_ » 17.11.2009, 19:57

Seit ich das Froschbike habe, erschließt sich mir der Sinn nach nem Rad nicht mehr, was genauso schwer ist, aber um Welten weniger Federweg hat. Da FW aufbohren nicht sinnvoll ist, muss der Würfel abspecken. Aktuelles Gewicht: ü15. Ausgangszustand: siehe Anhang.

Und nun hab ich schon die erste Frage:

Wie geht der Pulverlack ab?

Hab nicht vor, das Teil in irgendeiner Art und Weise neu einzufärben, aber das Grau mag ich nicht mehr. Schleifen würde ich mich vermutlich dumm und dämlich (jopp, da geht noch was), also wäre da vermutlich eine chemische Brühe sinnvoll. Was nimmt man da idealerweise?
Dateianhänge
cimg1167.jpg
TRUST IN ALUMINUM! SAVE THE PLASTIC FOR DILDOS

Benutzeravatar
_Micha_
Der Bi-Ba-Butzelmann
Beiträge: 2001
Registriert: 10.02.2006, 00:09
Wohnort: Kelsterbach
Kontaktdaten:

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von _Micha_ » 17.11.2009, 21:02

Google stieß mich auf folgende Verknüpfung:
http://www.motor-talk.de/forum/pulverbe ... 48472.html
[...]für Alu-Teile verwenden wir eine Lauge.Ist Material schonender.Dauert aber etwas länger als Beize.
[...]die normale beize aus dem baumarkt funktioniert prima. [...] einfach eingestrichen, 2 tage gewartet ... und dann liess es sich problemlos abziehen.

Und das hier:
http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=32295
Handelsüblich sind auch alkalische Abbeizer, die Aluminium angreifen.
Natronlauge greift Aluminium stark an; besser bleiben lassen[...]
Mit Natronlauge reagiert Aluminium sehr sehr lebhaft unter Auflösung und Wasserstoff-Entwicklung:
2 NaOH + 2 Al + 6 H2O ---> 2 NaAl(OH)4 + 3 H2
[...]kann ich Dir sagen dass das Entlacken mit konz. Schwefelsäure (so 92-98%, aber nicht weniger, da sonst das Alu angegriffen wird) bei 80° recht gut geht - allerdings kann ich das nicht guten Gewissens für zu Hause empfehlen
Sieht mir so aus, als sollte ich das nem Betrieb überlassen, der auch gleich neu einpulvert (unbehandelt sollte das Alu nicht bleiben). Zudem waren beim suchen auch einige Leute der Meinung, dass man das aus zu Hause der Umwelt zuliebe lassen sollte, wenn man keinen Wasserabscheider besitzt.
TRUST IN ALUMINUM! SAVE THE PLASTIC FOR DILDOS

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Phil-Joe » 17.11.2009, 21:32

Wenn du rausgefunden, wo einer verhältnismäßig günstig aber vor allem sehr gut pulvert bzw. sogar eloxiert, dann sach´ mich mal bescheid .. will auch was einfärben lassen wollen tun, will ich.

Wie geht´s dir egtl. sonst?
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
_Micha_
Der Bi-Ba-Butzelmann
Beiträge: 2001
Registriert: 10.02.2006, 00:09
Wohnort: Kelsterbach
Kontaktdaten:

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von _Micha_ » 17.11.2009, 21:52

@Phil:
Alles klar, gebe bescheid. Was willst du denn färben lassen?


Weiteres zum Färben:
Überlege gerade, dass wenn ich das Teil doch aus der Hand geben muss, es dann entlacken und neu pulvern zu lassen. Rot find ich schön (vor allem, weil ich noch einige rot-eloxierte Teilchen rumkullern hab)
Dateianhänge
cube_concept_red.jpg
TRUST IN ALUMINUM! SAVE THE PLASTIC FOR DILDOS

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3714
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von helges » 17.11.2009, 23:56

_Micha_ hat geschrieben:Hab nicht vor, das Teil in irgendeiner Art und Weise neu einzufärben, aber das Grau mag ich nicht mehr.
Ist zwar so wichtig wie der in China umfallende Sack Reis, aber ich finde das Grau klasse und wuerde die Zeit lieber in Radfahren investieren und das Geld in irgendwelche sinnlosen Radteile wie z.B. Reifen, Bremszuege, Spezialwerkzeug...halt der ganze Kram, der sowieso schon zigfach im Regel liegt.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Phil-Joe » 18.11.2009, 13:01

Naja ... mir geht´s darum ´nen Vorbau (für kommendes Jahr ist umrüsten auf Spec. Vorbau und Lenker angedacht alternativ evtl. auch Syntace Superforce mit Vector Lowrider, den ja auch ´s Gürkchen nachgerüstet hat.) und die Sattelklemme rot eloxieren zu lassen, deswegen wollte ich mal nachfragen, ob du jemanden kennst, der das macht.

Wichtig vor allem: Weiß jemand ob sich das entlacken (ja häufig mit Beize) negativ auf die Haltbarkeit der Teile auswirkt?! Wäre dann bezogen auf den Vorbau eben.

Ein Hope-Vorbau bspw. ist mir einfach zu lang, sonst würde ich gleich den nehmen in Rot aber 90mm ist mir zu lang, will´s bissl kompakter und verspielter gestalten das Bike.

Mein Händler konnte mir leider auch nicht sagen, wie es mit der Garantieleistung aussieht, wenn ich den Rahmen neu pulvern lassen würde. O-Ton: " Das sollte schon gehen, würd´ ich mir keine Gedanken drum machen." Oder sowas in der Drehe. *lol* Am Ende steh´ ich trotzdem doof da, wenn sich Specialized doof stellt. :(
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 18.11.2009, 13:36

Bzgl. Entlacken:
Abbeizen geht problemlos. Kauf genug von dem Kram (hab für mein Rotz-Hardtail seinerzeit knapp 750ml verbraten) und schmier es großzügig (ne richtig schön dicke und schmoddrige Schicht!!) auf den Lack. Dann warte ab...
...so etwas zwischen 4 und 8 Stunden. Ein Großteil des Lackes, besonders die großen Flächen, wird dir dann schon entgegenfallen, der Rest lässt sich abbürsten (weiche Drahtbürste oder sowas) oder abschaben.
Nachteil: das Zeug stinkt erbärmlich und man macht ne Menge Dreck, der nicht ohne weiteres in den Hausmüll gehört. Wobei ich nach meiner Aktion dann gesehen habe, dass es Beize gibt, die nach der Verwendung in den Hausmüll darf.

Eloxiern is geil! Nicolai macht das unter anderem....

ratugeor
Spammer
Spammer
Beiträge: 1033
Registriert: 03.10.2006, 15:53

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von ratugeor » 18.11.2009, 15:39

funzt bei Pulverbeschichtung aber nicht sondern nur bei nromaler Lackierung ;)
"Ist mir völlig egal wer Dein Vater ist, aber während ich angle, läufst Du hier nicht übers Wasser!"
(Zitat aus dem 1. Jahrhundert, Autor unbekannt :D)

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Phil-Joe » 18.11.2009, 16:54

- Muss ich dann eigentlich nach dem eloxieren die Klemmflächen an Schaft und Lenker vom Vorbau wieder nacharbeiten lassen oder könnte ich dann den einfach wieder dran schrauben tun?
- Müsste ich den Vorbau selber entlacken oder kann ich das auch Kalle überlassen?
- Kann ich dem überhaupt meine Teile schicken und der regelt das alles für mich? (wäre dann einmal der Specialized "Pro-Set 2 31.8mm MTB Vorbau" und die Specialized S-Works Sattelklemme, die aktuell das Rohr am durchrutschen hindert) Bliebe dann noch die Frage, ob die Garantie bestehen bleibt.
- Kommt über die Eloxalschicht was schützendes drüber oder bleibt das so? Reicht das als Schutz vor die Witterung?
- Und was ist mit den Designs? Sind die dann uff Nimmerwiedersehen wech? Wahrscheinlich oder?
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9133
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von matti_in » 18.11.2009, 18:01

lese er selber:

http://de.wikipedia.org/wiki/Eloxieren

Die paar Müüüü machen nix aus. Muss nicht nachgearbeitet werden.
Und danach ist das Zeuch vor Korrosion geschützt. Braucht nicht mehr extra lackiert zu werden.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 186
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Omma Janotta » 18.11.2009, 23:37

Ich kenn ja weder Legierung noch Materialstärke Deiner Teile , aber das Eloxieren verändert schon den Werkstoff.
Ergibt eine harte, aber auch spröde Oberfläche.

Eloxierte Alufelgen sind beim TÜV ein "no go".
Ebenso tragende Teile in der zertifizierten Luftfahrt.
Die Garantie kannst Du auch sicher vergessen.

Schön ist das natürlich schon.
Vorausgesetzt, die Legierung enthält nicht zuviel Blei.
Dann wirds häßlich fleckig.
Was die Oma noch wußte.....

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Phil-Joe » 19.11.2009, 10:58

Wenn ich mir da die Anwendungsmöglichkeiten von Harteloxalschichten und speziell Plasmakeramik bedenke, hört es sich doch gut an, dass es härter wird. Klingt super.
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9133
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von matti_in » 19.11.2009, 12:47

Kann mir kaum vorstellen, dass eine 5 bis 25 Müüüü dicke Schicht sich auf die Festigkeit auwirkt.

Hmmm, echt? Am Fliecher gibbet keine eloxierten tragenden Teile? *nachbrain*
Weiß ich jetzt gar nicht. Is mir neu.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 19.11.2009, 13:18

ratugeor hat geschrieben:funzt bei Pulverbeschichtung aber nicht sondern nur bei nromaler Lackierung ;)
*MÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖP*
Setzen, sechs!
Ich hab mit Abbeizen mein Hardtail vom weißem Pulverlack befreit. Es geht also

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 186
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Omma Janotta » 19.11.2009, 14:42

Phil-Joe hat geschrieben:Wenn ich mir da die Anwendungsmöglichkeiten von Harteloxalschichten und speziell Plasmakeramik bedenke, hört es sich doch gut an, dass es härter wird. Klingt super.
Hört sich aber nur so an.
Eine harte und gleichzeitig spröde Schicht auf einem weichen Untergrund provoziert Kerbrisse bei starker reversibler Verformung durch Belastung.

Muß man sich wie den Schokoladenüberzug auf einem Mohrenkopf vorstellen.

:shock:
Darf man eigentlich überhaupt noch Mohrenkopf sagen?
Oder heißt der jetzt nicht Negerkuss?
Oder gar Farbigen-Schmankerl?

Egal
Was die Oma noch wußte.....

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9133
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von matti_in » 19.11.2009, 15:19

Hmmmm, Neschaküsse ... ach, darf man ja echt nich mehr ... Schokoküsse heißen die jetzt glaub ich ... oder Schokoladenüberzogener-Schaumbatzen-auf-Waffel?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 19.11.2009, 15:43

Vollkommen inkorrekt und fies wie ich bin nenne ich den mit Schokolade überzogenen Schaumbollen mit Waffel drunter im Supermarkt immer laut "Niggakuss".
Vorteil: jeder Mensch dreht sich zu mir um
Nachteil: die Leute wenden sich schnell wieder ab und denken "Der Nazi, der!"

Negerkuss ist sowieso falsch, weil ich wette, dass Neger beim Küssen nicht abfärben...äh, sorry!! Ich bezweifle, dass unsere maximal pigmentierten Mitbürger beim Küssen abfärben.
So is richtich.

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 186
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Omma Janotta » 19.11.2009, 18:35

Küssen sich Neger überhaupt?
Ich dachte, die trommeln nur vorher.
Oder ist die Frage auch schon rassistisch?


Ich glaub eher, daß in Wahrheit die Glatzen hinter der Umbenennung des guten deutschen Negerkusses stecken.
Die gönnen den Negern ja eh nix.
Was die Oma noch wußte.....

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von okbike » 19.11.2009, 18:36

Gurkenzäpfchen hat geschrieben:...unsere maximal pigmentierten Mitbürger...
mmh höhö hahar.
MOINSEN

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von okbike » 19.11.2009, 18:44

zum thema: ganzen rahmen eloxieren ? habt ihr eventl. zu viel kohle am start? ich geb euch meine bankdaten, dann seit ihr das prop los.
ne, es gibt doch neuerdings so bikelacke die so metallisch matt aussehen. wie heißen die noch gleich? sieht beinahe aus wie eloxiert. wißt ihr wie ich meine ?
wäre das nicht was ?
MOINSEN

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 19.11.2009, 18:50

Ääääähh.........meinst aber nich den Effektlack ausm Baumarkt?
Mit dem Zeuchs hab ich übergestern, kwatsch....vormorgen....äh....vorn paar Tagen das Einkaufsrad von Freundins Mama eingesprüht. RAL 6018 mit Glittereffekt. Sieht nich so pralle aus, aber Freundins Mama will es so.
Reines RAL 6018 mit Klarlack überzogen und final mit n paar Aufklebern verziert wär dreimal schöner gewesen.

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Phil-Joe » 19.11.2009, 20:43

Da sag´ nochmal einer Service-Wüste Deutschland ... :
Hab kurzerhand mal nachgefragt, ob es sich beim Superforce machen ließe.
Das kam bei raus:

Hallo Philipp,

vielen Dank für Deine Anfrage.

Du kannst gerne Dein Vorbau eloxieren lassen. Für die Eloxalbehandlung wird das Bauteil in verschiedene Bäder getaucht. Das erste Bad „beizt“ das alte Eloxal ab. Bei dem Bad welches entscheidend für die Farbe ist, entscheidet die Dauer der Behandlung den Farbton. Das Problem ist jedoch, dass desto länger das Bauteil im Bad ist, desto mehr wird die Materialstärke reduziert. Die Reduzierung der Wandstärke ist jedoch in der Regel so minimal, dass sie sich nicht auf die Belastbarkeit des Superforce (bei manchen anderen Vorbauten könnte ich das Eloxieren nicht empfehlen) auswirken wird, sich jedoch auf die Maßhaltigkeit auswirkt. Dadurch kann es dann, wie vermutet, mit der Toleranz der Klemmbereiche Probleme geben. Wie gesagt, dies hängt aber von der Dauer der Behandlung ab, und vom gewünschten Farbton. In der Regal dürfte der Vorbau trotzdem noch montierbar sein, dies können wir jedoch nicht garantieren.

Ich schlage vor, wenn Du einen farblich individuell gestalteten Vorbau haben möchtest, läßt Du den Superforce eloxieren. Falls es Maßhaltigkeitsprobleme geben sollte, schickst Du ihn uns ein, und bekommst von uns zu einem Kulanzpreis den Vorbau ersetzt. Wie klingt das? Für das Angebot gibt’s doch aber bestimmt auch ein Bild von dem, mit individueller Farbe ausgestattetem Bike für uns ?…

Mit freundlichen Grüßen

Krischan Spranz
R&D

Syntace GmbH
Dammweg 1
83342 Tacherting
Germany

Telefon: +49 8634 66666
Telefax: +49 8634 6365
eMail: syntace@syntace.de
Internet: http://www.syntace.de
Registergericht Traunstein HRB 8397
Geschäftsführer: Jochen Klieber


Ergo: Ich bau um. :-) Wollte schon immer mal wollte ich ´nen hübschen roten Vorbau haben ... und damit mein ich keine Frau mit roten möpse :mrgreen:

Edit fragt: Nu´ brauch´ ich ´ne vertrauenswürdige Adresse, wo ich sowas machen lassen kann: Vorschläge bitte. Ich hab schon was mit Kalle vernommen. Hat einer ´ne Ahnung, wie teuer das bei Vorbau und Sattelklemme werden würde?
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
_Micha_
Der Bi-Ba-Butzelmann
Beiträge: 2001
Registriert: 10.02.2006, 00:09
Wohnort: Kelsterbach
Kontaktdaten:

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von _Micha_ » 19.11.2009, 20:52

Nicht schlecht, der Service ist wirklich geil. Vor allem auch das Angebot, dass wenns nach hinten losgeht, du günstig das Ersatzteil bekommst.
TRUST IN ALUMINUM! SAVE THE PLASTIC FOR DILDOS

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von Phil-Joe » 19.11.2009, 21:57

Dachte ich mir so auch. Deswegen werd´ ich das über den Winter auch mal testweise umsetzen tun. Hoffentlich bekömm´ ich mein VRO-Sytem gut abgegeben. *in die Runde schiel und auf Angebot wart* :mrgreen:
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5635
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Leichte Würfel - Schwere Würfel

Beitrag von guhl » 20.11.2009, 01:01

vro abzugeben? ja hätt ich auch :D
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Antworten