Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Fragen und Antworten zum Bike
Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von helges » 30.10.2011, 18:28

Ich hab gerade meine Manitou Nixon Intrinsic Platinum Scheissmichtot komplett zerlegt und ich geh davon aus, dass diese Gabel dafuer gebaut wurde um auf den Mond, den Mars oder in eine bisher unbekannte Galaxie zu fliegen :shock:

Ich glaube ich werde sie wie immer wieder zusammenbekommen, vermutlich mit ein paar neuen Dichtungen versehen in der Funtkion sogar besser als zuvor - lange fahren werde ich sie aber nicht, da mir auf den Sack geht, dass ich zwar 1000 Sachen die ich nicht (!) verstehe einstellen kann aber es mit trotz hightechmaessiger am Lenker (!) verstellbarer Hoehe nicht moeglich ist, diese Scheissgabel fuer die kurzen aber fuer mein Kreuz notwendigen Wiegetrittaktionen zu sperren.

Was fuer Idioten planen und realisieren eine solche Gabel? Die hat mal neu ein knappes Kiloeuro gekostet.
:spinner

Ich such jetzt eine Pike - die sollte zu sperren sein.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 30.10.2011, 19:01

Pike is geil. MotionControl kannste komplett sperren, MissionControl weiß ich nich.

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von guhl » 30.10.2011, 19:19

das motioncontrol macht aber irgendwann auch auf, bevors die gabel sprengt ;)
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von matti_in » 12.11.2011, 21:58

Juhuuuuu!
1998er spinergy Laufräder zentriert und keine der carbonspeichen ist mir wie damals im Jahr 2000 geplatzt, als ich das letzte mal so nen Laufradsatz zentrierte.
So ne Carbonseite kostete damals 120 DM. Der Nachteil war bloß, dass die carbonspeichen schon 2 Jahre nach erscheinen der Laufräder nicht mehr erhältlich waren.
Damals gab man mir im Austausch nen Satz spox. Der hielt ewig (heute noch), war viel leichter, nur leider nicht aus Carbon.
So, morgen suche ich dann die Vorderradnabe die ich vor 2 oder 3 Jahren in meinem fundus verschmissen habe und dann baue ich den anderen spinergy roks xe wieder auf.
Aaaaalter was mach ich eigentlich mit 4 spinergy laufradsätzen? Weil den Xyclone für Scheibenbremsen hab ich ja auch noch rumliegen.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von guhl » 12.11.2011, 23:27

typische ingenieurskrankheit: man macht etwas, weil man es kann.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von helges » 12.11.2011, 23:30

Ja ey!
Da kann ich ein Lied von singen. Krank!
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von guhl » 12.11.2011, 23:37

drum machen unsere autos auch bald n blowjob während sie die spur halten.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von matti_in » 13.11.2011, 00:22

Scheisse!
Hab grad die Vorderradnabe die ich seit langem suche wieder gefunden.
Jetzt fehlen mir 4 muttern mit denen man die carbonspeichen zentriert. Verdammte scheisse.
Am alten Vorderrad sind mir ja, wie es bei diesen spinergys hier gerne passiert, die Gewindestifte an ein paar Speichen abgebrochen. Jetzt stecken die in den alumuttern und gehen nicht mehr raus. Und eine fehlt komplett.
Hab grad mal die Gewindestifte vermessen. Müsste ein N3-56 UNF Gewinde sein.
Hmmm, ich hab zwar noch mehrere neue carbonspeichensätze hier rumliegen, aber Mutter bräuchte ich jetzt. Wo bekomm ich sowas her?
Irgendwer ne Idee?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von matti_in » 13.11.2011, 00:24

Blowjob Autos ... bald Schminken sich unsere Autos auch noch und bekommen Migräne.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von guhl » 13.11.2011, 10:43

würdest du autos entwickeln, wärs definitiv so.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von matti_in » 13.11.2011, 13:31

Aber ohne Migräne im lastenheft.
Und keine störenden Zähne
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
okbike
Spammer
Spammer
Beiträge: 1137
Registriert: 24.02.2006, 02:02
Wohnort: salzgettho lebenstedt

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von okbike » 14.11.2011, 09:25

helges hat geschrieben:... lange fahren werde ich sie aber nicht, da mir auf den Sack geht, dass ich zwar 1000 Sachen die ich nicht (!) verstehe einstellen kann aber es mit trotz hightechmaessiger am Lenker (!) verstellbarer Hoehe nicht moeglich ist, diese Scheissgabel fuer die kurzen aber fuer mein Kreuz notwendigen Wiegetrittaktionen zu sperren...
weswegen ich mich bei der fox auch für´n lowtechnikmodell entschieden habe. einmal auf´s fahrergewicht eingestellt wird hier nur noch am blockierhebel gefummelt. und auch nur direkt an der gabel, vom lenker aus braucht kein mensch. sieht alles in allem auch aufgeräumter aus.
MOINSEN

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von matti_in » 14.11.2011, 19:36

Verdammt!
Jetzt hab ich wieder ein neues Projekt im Kopf.
Bild

Jetzt will ich auch eine Duplex Kette am singlespeeder!!!!!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von guhl » 14.11.2011, 20:20

nutzen? 0
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von helges » 14.11.2011, 21:28

Null
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von guhl » 14.11.2011, 22:02

IS LIKE NULL
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von matti_in » 14.11.2011, 22:21

I like Null if it is Duplex :mrgreen:
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 15.11.2011, 01:18

Ey, ma ernsthaft, ihr Pimmel!

Frage Nummer 2308934: ich krich den Vorbau nich fest!
Dat Mückeldingens verdreht sich immer und immer wieder. Nich extrem, aber um n paar Grade. Die Verdrehung is sichtbar und stört eben. Wenn ich die Schrauben noch mächtiger anziehe, hab ich wohl bald das gleiche Problem wie beim Syntacevorbau. Also - wie krieg ich das Dingens fest?

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von matti_in » 15.11.2011, 08:26

Du saftsack, denkst du meine doppelkettenaktion sei nicht ernsthaft?

Hmm, bienchens syntace Vorbau bekam ich auch nie fest. Bevor ich das Problem lösen konnte hatte sie schon Schluss gemacht.
Also sollte ich mich bei deiner Problemlösung schnell machen bevor du mit mir auch Schluss machst.
Erhöhe doch mal die Reibung. Z.b. mit schraubendoktor. Mikrogranulate könnten wirken.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von guhl » 15.11.2011, 09:43

dat vorbaudingens verdreht sich aufm schaft?

http://bit.ly/suaQUV meint mattü sowat?
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 15.11.2011, 10:45

Jepp, Vorbau dreht aufm Schaft. Ich werd nachher mal n büschn Klebeband um den Schaft wickeln - die Schrauben sind schon n Deut zu fest. Also bringt da auch kein Granulat was (schätze ich mal).
Und Mattü, ich mach Schluß.

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von matti_in » 15.11.2011, 13:31

Du Klappstuhl!
Natürlich sollst du vorher die Schrauben lösen und den Vorbau vom Schaft nehmen.
Is schon klar, dass das Zeug nix bringt, wenn die Schrauben noch zugeknallt sind, du Knaller!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Gurkenzäpfchen
Farbanwalt
Beiträge: 6398
Registriert: 13.02.2006, 21:31

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von Gurkenzäpfchen » 15.11.2011, 14:56

Boooooah, du BAYER!
Kapierst auch garnix.
Folgendes: aktuell sind die Schrauben fix und foxi angezogen, der Vorbau dreht sich trotzdem. Schlußfolgerung: Die Vorbauschrauben können noch so fest angerissen werden und noch so doll gesichert sein, es reicht nich aus, um den Vorbau zu festigen.

Deshalb mein Gedanke, den Schaft etwas zu verbreitern...oder nich?

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von helges » 15.11.2011, 15:06

Vielleicht sollte man erstmal klaeren ob der Schaft zu schmal oder der Innendurchmesser vom Vorbau zu gross ist?!
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Gemini: Ritzelpaket wechseln und andere Schraubereien

Beitrag von matti_in » 15.11.2011, 21:39

Is mir doch alles klaaaa.
Nur wenn du Saftsack nicht grad nen 1 1/8 Zoll Vorbau auf nen 1 Zoll Schaft draufwirfst, wird das Ding nicht grad wackeln, sondern sich bei mehr oder weniger großer Last verdrehen.
Is noch ein Klemmschlitz vorhanden? Oder knallt die Schraube den Schlitz schon auf Null so das Material auf Material ist?
Wie auch immer, ein kleines Fitzelchen Mikrogranulate und schon sollte sich das Zeuch nicht mehr drehen.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Antworten