endlich mal ein gutes buch gelesen

Intimbereich zum öffentlichen Liebhaben etc.
Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 15.06.2012, 11:47

Jens Gieseke: Die Stasi: 1945 - 1990
Hochinteressante Aufbereitung über Entstehung und Entwicklung der Stasi.
http://www.amazon.de/Die-Stasi-1945-Jen ... 479&sr=8-1

Dirk Laabs: Der deutsche Goldrausch: Die wahre Geschichte der Treuhand
Wahnsinn, was damals während der Wende da abging.
http://www.amazon.de/Der-deutsche-Goldr ... 562&sr=1-1

Frederick Taylor: Dresden: Dienstag, 13. Februar 1945
Interessant, die historische Aufbereitung dieses Themas von einem britischen Historiker im Vergleich zu Friedrich, Der Brand zu lesen
http://www.amazon.de/Dresden-Dienstag-1 ... 603&sr=1-1
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 15.06.2012, 14:11

Gestern fuhr ich mit dem Roller in die Stadt um mit einem klein Büchlein unterm Arm in nem Straßencafé bei einem leckeren Kaffee eine Runde zu lesen.
Blöd nur, dass mir so nach 2 Seiten auffiel, dass ich es schon mal gelesen hatte.

Bild

Davor waren es die Buddenbrooks
Bild
... zwar liest man die ja schon im Deutschunterricht, aber ich muss zugeben, ich war damals noch nicht so weit. ich fands damals schrecklich. Ein paar Jahrzehnte später war ich von dem Detailreichtum begeistert.

Vor kurzem auch gelesen waren die Bücher aus der Serie hier:
Bild

http://www.rowohlt.de/buch/Hans_Peter_B ... 14884.html

Zitat:
Erkennen von Fehlinformation durch Querdenken
«Die Autoren sind besonders gelungenen Maskeraden der Wahrheit nachgegangen. Die zusammengetragenen, witzig-locker präsentierten Beispiele sind eine Warnung, wissenschaftlichen Ergebnissen blind zu vertrauen.» (FRZ)

Mit bissigem Humor berichten zwei Insider über Naivität und Dummheit in der modernen Wissenschaft und über deren Konsequenzen für unseren Alltag. Sie stellen ausführlich dar, wie mit der Wahrheit gelogen wird, wie Irrtümer entstehen und wie sie sich bisweilen trotz klarer Widerlegungen zu anerkannten Schulweisheiten auswachsen.

Die anderen aus der Serie:
Bild

Bild
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 15.06.2012, 14:31

Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 21.09.2012, 15:09

http://www.amazon.de/gp/product/8882665 ... 01_s00_i00

"Festungskrieg im Hochgebirge: Der Kampf um die österreichischen und italienischen Hochgebirgsforts in Südtirol im 1. Weltkrieg"

bin gespannt.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 21.09.2012, 15:24

Bloß weil du jetzt grad in Südtirolien zum Urlauben warst ...
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 21.09.2012, 15:27

Nein, das Thema Gebirgskrieg hat mich schon immer interessiert.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 21.09.2012, 15:34

So wie andere auf Briefmarken sammeln stehen
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 21.09.2012, 15:46

<< nebenfach-historiker?!
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 21.09.2012, 15:47

historische Briefmarken also ...
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 21.09.2012, 15:55

depp
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Omma Janotta
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 133
Registriert: 08.06.2006, 22:16
Wohnort: Old Germany

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von Omma Janotta » 22.09.2012, 09:43

Gutes Buch?
Irgendwie komm ich abends immer seltener zum Lesen. Meine altersbedingte Weitsichtigkeit fördert das auch nicht gerade.
Deswegen habe ich seit ein paar Jahren das Hörspiel wieder für mich entdeckt.
Da gibts noch richtig hochwertige Sachen aus den 50er Jahren, da, als die ÖR als Produzenten noch ordentlich Geld in die Hand genommen haben, weil noch nicht jeder eine Glotze hatte.

Oder auch Hörbücher, die nicht nur die abgemagerte Billigversion eines Hörspiels sein müssen.

Im Moment höre ich "Dampfnudelblues" von Rita Falk mit dem Sprecher Christian Tramitz.
Das Buch war schon nicht schlecht, aber irgendwie braucht es die Stimme vom Tramitz, damit der bayrische Humor durchschlägt.

Wird aktuell wohl auch verfilmt.
Was die Oma noch wußte.....

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 22.09.2012, 10:19

Davon hab ich noch gar nicht gehört *höhö Wortspiel*

Hörbücher liebe ich aber auch.
Perfekt zum Autofahren.

Die Bücher von Martina André sind genial.
http://martina-andre.jimdo.com/

Und Walter Moers mit seinen Zamonien Geschichten. Genial!
http://www.zamonien.de/
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 09.02.2013, 16:04

Ich hab's verschlungen.

Bild

Letztens bei Jauch gabs ja mal wieder so eine Diskussion über die Vorfälle in kirchlich geführten öffentlichen Einrichtungen.
Da war die Autorin zu dem Buch anwesend und hinterließ bei mir nen guten Eindruck.
Ihren Aussagen wurden auch von den Kirchenvertretern nicht widersprochen.
Also besorgte ich mir das Buch.
Krass!
Zwar war mir einiges vorher klar, aber so der ein oder andere Kniff war mir neu.
Ich finde es lesenswert.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 22.02.2013, 08:58

Ich glaub, das sollte ich mir mal besorgen

http://www.welt.de/regionales/muenchen/ ... e-war.html

Hat das schon wer durch?
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 30.09.2013, 20:04

Die Bibliothek der Schatten

Bild

Schöner dänischer Krimi mit viel Phantasy drin.

http://www.phantastik-couch.de/mikkel-b ... atten.html

Ich konnte kaum auf Feierabend warten bis ich endlich das Buch auslesen konnte, welches ich am Vortag angefangen hatte.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 05.11.2013, 15:25

Bild

Walter Moers
Wilde Reise durch die Nacht

Ich liebe das Buch jetzt schon und bin erst halb durch.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wilde_Reis ... _die_Nacht
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 05.11.2013, 22:42

Volker Ullrich: Adolf Hitler
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 05.11.2013, 22:46

Erklärt er bitte a bisl mehr?!
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 05.11.2013, 22:51

KLAPPENTEXT
Dem Zeithistoriker und Publizisten Volker Ullrich gelingt es, hinter der öffentlichen Figur des "Führers" den Menschen sichtbar zu machen: mit seinen gewinnenden und abstoßenden Zügen, seinen Begabungen und Talenten, seinen Komplexen und mörderischen Antriebskräften. Neben der neuesten Literatur hat der Autor auch bislang unbekanntes Archivmaterial ausgewertet. So kann er dem bisherigen Hitler-Bild wichtige Facetten hinzufügen, etwa was Hitlers Privatleben, seine Beziehung zu Frauen und die Berghof-Gesellschaft betrifft. Von den Anfängen bis zum Höhepunkt seiner Macht 1939 vollzieht der erste Band den durchaus aufhaltsamen Aufstieg des Diktators nach. Eine Biografie, die Hitler nicht als Psychopathen zeigt, sondern als Meister der Verführung und Verstellung und gerade dadurch die Abgründe seiner Persönlichkeit greifbar macht.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von Phil-Joe » 06.11.2013, 09:06

Ich versuche seit Monaten ach was fast Jahren mal wieder ein Buch in die Hand zu nehmen aber daraus wird einfach nix.
Wann schafft ihr das?
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 06.11.2013, 09:14

abends. anstelle von fernsehen.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von matti_in » 06.11.2013, 15:50

Das ganze ist relativ einfach.
Erst besorgt man sich ein Buch.
Hierzu gibt es verschiedene Ansätze. Man kann sich eines schenken lassen, was die schlechteste der Ansätze darstellt, kann der Schenkende doch ganz schön daneben liegen. Wobei ... die letzten beiden von mir hier vorgestellten Bücher bekam ich geschenkt und ich war sowas von hin und weg. Gut, ich sprach mit ihr auch schon sehr viel über Literatur, so scheint sie meine Präferenzen schon zu kennen.
Ein weiterer Ansatz ist, man kann es selber kaufen. Hierzu gibt es zwei relativ unbekannte Optionen. Die eine ist so eine Art Laden in den man rein latscht, geknülltes bedrucktes Papier auf den Tisch legt und dafür unzerknülltest bedrucktes Papier in gebundener Form erhält. Die andere Option befindet sich im Neuland. Da gibt's so ein Land namens Amazonien. Da gibt's auch Bücher.
Besagte Bücher muss man nun aus ihrer Plastikumhüllung raus schälen, öffnen, für eine ausreichende Quantität an Photonen im Raum sorgen, sonst sieht man nix und dann einzelne Buchstaben zu Wörtern und einzelne Wörter zu Sätzen kombinieren.
Is anfangs etwas ungewohnt und gar nicht ma so einfach, mit etwas Übung klappt das aber ganz gut.

Es gibt verschiedene Gelegenheiten ein Buch zu lesen.
Fährst du öffentlich? Dann im Bus oder Zug. Im Auto is blöd. Zumindest wenn man selber der Fahrer ist.
In der Arbeit isses etwas schwierig. Da hat der Chef was dagegen. Außer in der Mittagspause.
Nach der Arbeit zum runterkommen is ein Buch auch nicht blöd.
Oder abends zum ins Bett gehen.
Anstelle des Fernsehens hat sich auch bewahrt. In Büchern läuft auch das bessere Programm.
Oder im Sommer am See. Weibern im Bikini nachglotzen hat sich nicht bewehrt. Buch lesen find ich da nachhaltiger.
Oder zum Feierabend noch auf nen Kaffee in der Sonne ins Straßencafe. Blöd rumglotzen is auch hier doof. Vor allem weil die vorbeilaufenden Mädels hier nicht mal nen Bikini an haben. Also wird das Buch gezückt.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 06.11.2013, 16:08

SO! SCHAUTS! AUS!
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von Phil-Joe » 07.11.2013, 09:27

matti_in hat geschrieben: Oder im Sommer am See. Weibern im Bikini nachglotzen hat sich nicht bewehrt. Buch lesen find ich da nachhaltiger.
Oder zum Feierabend noch auf nen Kaffee in der Sonne ins Straßencafe. Blöd rumglotzen is auch hier doof. Vor allem weil die vorbeilaufenden Mädels hier nicht mal nen Bikini an haben. Also wird das Buch gezückt.
Treffend formuliert. V.a. weil die Weiber im Bikini sowieso nur sich selber sehen. Naja ... Ich bin ja eher Fantasy-Fan. Wenn schon lesen, dann ruhig mal bissl abgedreht. Auch wenn es manche vielleicht dann ein wenig kindisch finden könnten. Harry Potter Teil 1 in englischer Sprache und Teil 4 in deutscher haben mich bspw. als Buch außerordentlich gut unterhalten! Das letzte Buch, welches ich las, war Cornelia Funke mit Reckless - Steinernes Fleisch. Das war genau mein Ding, Fantasy mit viel Wiederkennungswert der Grimms Märchen. Super!
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: endlich mal ein gutes buch gelesen

Beitrag von guhl » 07.11.2013, 12:04

fantasy? >> Terry Pratchet!
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Antworten