Radfahren und Beziehungen zum Partner - Konfliktpotential?

Intimbereich zum öffentlichen Liebhaben etc.
Antworten
Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Radfahren und Beziehungen zum Partner - Konfliktpotential?

Beitrag von matti_in » 04.09.2011, 21:36

Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
helges
Premium Spammer
Beiträge: 3685
Registriert: 03.08.2008, 21:15

Re: Radfahren und Beziehungen zum Partner - Konfliktpotential?

Beitrag von helges » 04.09.2011, 22:01

Ohje, hoer mir auf!

Ich fahr so gut wie immer alleine, der Grund/die Gruende steht/stehen in dem Artikel.

Meine Frau sagt mit mir im Wald radfahren zu gehen ist wie mit einem Hund Gassi - ohne Leine.
*- Vielleicht ist das Licht am Ende des Tunnels doch kein entgegenkommender Zug. (C. Meyer)-*

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Radfahren und Beziehungen zum Partner - Konfliktpotential?

Beitrag von matti_in » 04.09.2011, 22:13

schönes Bild dass sie da bemüht
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Radfahren und Beziehungen zum Partner - Konfliktpotential?

Beitrag von Phil-Joe » 05.09.2011, 09:03

Also grundsätzlich kann ich mich ja in das Dilemma einfügen.
Ich hab zwar 'ne Frau kennen gelernt, die ordentlich biken kann und durchaus Tempo machen kann aber irgendwie konnte ich mich von meiner einfach nicht lossagen. Sie hat dann doch gewonnen.

Bei meiner liegt die Problematik ein wenig anders. Fit genug für ordentliches Tempo ist mein Mausi allemal. Immerhin sitzt sie mind. 6 mal die Woche (!!!) auf dem Heimtrainer für fast oder über 'ne Stunde. Die Fitness ist es also nicht. Mitunter hält sie mich manchmal sogar zum Tempo an. :mrgreen: Mein Problem ist anders: Sie hat Schiss vor'm biken. Und das nervt wie Sau. Bei so 'nem Bikebekloppten wie mir ist das echt harte. Aber mal bissl Geld in die Hand nehmen und 'n neues Rad kaufen (so bis 1,5k€ vielleicht) will sie aber auch nicht ... mein altes HT ist ihr aber zu groß, weshalb sie auch keine wirkliche Sicherheit aufbauen kann. Es ist zum Verrücktwerden. :angry-cussingblack: :angry-tappingfoot: :angry-teeth: :handgestures-thumbdown:
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9047
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: Radfahren und Beziehungen zum Partner - Konfliktpotential?

Beitrag von matti_in » 12.04.2012, 10:01

hier ist der Partner also mal der Herr Minister:

http://www.welt.de/politik/deutschland/ ... oppen.html

Gib es zu, guhl, du warst das, der dem Ramsauer Peter mit seinem Proceed so ekelich vor der Nase rumfuhr, dass er nun solch Zeuch absondert.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5565
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: Radfahren und Beziehungen zum Partner - Konfliktpotential?

Beitrag von guhl » 12.04.2012, 12:24

ich hab die ramsau mit meinem neuen tork plattgewalzt!
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Phil-Joe
Spammer
Spammer
Beiträge: 1532
Registriert: 26.07.2006, 22:49
Wohnort: Thüringen (Ilmenau, Erfurt, Kranichfeld)

Re: Radfahren und Beziehungen zum Partner - Konfliktpotential?

Beitrag von Phil-Joe » 12.04.2012, 18:13

Äh wie jetzt?
Am Ende deines Lebens bereust du nur das, was du nicht getan hast!

Antworten