zahlen für etwas das man nicht besitzt

Biotop für Pinguine
Antworten
Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5612
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

zahlen für etwas das man nicht besitzt

Beitrag von guhl » 16.09.2014, 10:59

Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9106
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: zahlen für etwas das man nicht besitzt

Beitrag von matti_in » 16.09.2014, 12:34

Um das nutzen zu können müsste ich erst mal Internet haben, oder?

Und ist es beim deutschen Fernsehen nicht genauso? Da zahle ich doch auch für etwas, was ich nicht besitze.
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5612
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: zahlen für etwas das man nicht besitzt

Beitrag von guhl » 16.09.2014, 13:32

der betreff zielt generell auf die angebote wie spotify oä ab.

und ja: für netflix sollte man eine nicht volumenbeschränkte flatrate besitzen.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Gurkenrest
Nutzer
Nutzer
Beiträge: 93
Registriert: 23.06.2014, 15:10

Re: zahlen für etwas das man nicht besitzt

Beitrag von Gurkenrest » 16.09.2014, 16:42

...die im besten Fall nicht die nötige Bandbreite hergibt.
Ich zahl 100mbit, bekomme aber selten mehr als 25mbit raus. Als ich noch 50mbit bezahlt habe, kamen 3 oder 4 raus.
GEZ is Dummfick, ich lass die Zahlungen immer bis zur ersten oder zweiten Mahnung schleifen und schreibe in den Überweisungsbetreff meistens "Fickt euch ins Knie" oder "Elende Geldfresser" oder sowas.

Benutzeravatar
matti_in
Labertasche
Beiträge: 9106
Registriert: 26.03.2006, 23:07
Wohnort: Ingolstadt (home of the illuminati)
Kontaktdaten:

Re: zahlen für etwas das man nicht besitzt

Beitrag von matti_in » 16.09.2014, 17:34

Da sind die aber sicher dickhäutig.
Hauptsache du zahlst
Klopapier ohne Blümchen ist wie ein Bett ohne Kuschelkissen

Benutzeravatar
guhl
Community-Man
Beiträge: 5612
Registriert: 10.10.2007, 13:19
Wohnort: München - unter der Brücke
Kontaktdaten:

Re: zahlen für etwas das man nicht besitzt

Beitrag von guhl » 16.09.2014, 21:26

Der ÖR ist aber eine schöne Zitze, an der man als Dienstleister lange saugen kann, wenn man mal dranhängt.

Die haben auch eine saubere söva-landschaft am Start.
Businesskaschper aka "fürn fuffi mach ich alles" (nur wie lange)

Antworten